Angebote zu "Zeitschrift" (40 Treffer)

Kategorien

Shops

Buch - Art e Dossier: Leonardo da Vinci
7,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Künstler und Universalgenie Die wichtigsten Künstler der Welt präsentiert von der berühmten Kunstzeitschrift Art e Dossier Zum 500. Todestag des Renaissance-Genies: Leonardos künstlerisches Lebenswerk kompakt und anschaulich illustriert Seine stilprägenden Techniken dargestellt in über 70 Gemälden, Zeichnungen und Motivausschnitten Meisterwerke wie das Abendmahl oder die Mona Lisa in ausführlichen Einzelporträts Mit einer abschließenden Zeitleiste zum Leben des KünstlersAls Verkörperung des Renaissance-Genies ist Leonardo da Vinci (1452-1519) wahrscheinlich der berühmteste italienische Künstler der Welt. Allerdings reicht der Begriff "Künstler" für ihn nicht aus: Er ist Maler und Zeichner, aber auch Wissenschaftler und Ingenieur, Gelehrter der Anatomie und der Hydraulik, Erfinder von Kriegsmaschinen und Bühnenbildern, Musiker und Kunsttheoretiker. Seine Ausbildung erhält er in der Werkstatt von Verrocchio in Florenz. Er arbeitet für die Medici, die Sforza und für den König von Frankreich. Neben zahllosen Handschriften hat er der Nachwelt zeitlose Meisterwerke der Malerei wie etwa die Mona Lisa oder das Abendmahl hinterlassen. Art e Dossier Art e Dossier ist eine Monatszeitschrift zum Thema Kunst, die vom Florentiner Verlagshaus Giunti herausgegeben wird. Die erste Ausgabe erschien im April 1986. Neu war, dass zu der eigentlichen Zeitschrift immer auch ein "Dossier" gehört, eine vertiefende Publikation, die sich einem Künstler oder einer Kunstrichtung widmet, und die Grundlage dieser Buchreihe bildet. Zu den Autoren der Dossiers gehören einige der wichtigsten Kunsthistoriker Italiens.Enrica Crispino ist seit mehr als zehn Jahren die verantwortliche Redakteurin für die Monografien und für den Faktencheck der Reihe "Art e Dossier". In den Verlagen Giunti und Mondadori hat sie Bücher zu Leonardo da Vinci, Michelangelo, van Gogh und Toulouse-Lautrec veröffentlicht, die sich an ein breites Lesepublikum richten. Darüber hinaus war sie als Übersetzerin tätig und hat als Autorin und Redakteurin für Auftraggeber wie "Storia e Dossier", Ponte alle Grazie, Sillabe, De Agostini und Rai Educational gearbeitet.

Anbieter: myToys
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Der wandernde Turm
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine literarische Sensation: Der Komponist Sergej Prokofjev als begnadeter Erzähler!In der Wohnung Sergej Eisensteins fand der Gitarrist Lucian Plessner in einer vergilbten Zeitschrift Erzählungen des großen Komponisten Sergej Prokofjev und landete damit eine literarische Sensation: Lange war nicht bekannt, dass der Komponist auch schriftstellerisch tätig war. Auf seinen unzähligen Reisen schrieb er humorvoll-skurrile Geschichten, die die gesellschaftlichen Verhältnisse seiner Zeit aufs Korn nehmen: Da begibt sich der Eiffelturm aus Sehnsucht nach dem Turm der Türme auf Wanderschaft nach Babylon, ein eitler Offizier und ein verliebter Maler wetteifern um eine Frau und legen sich dafür mit Schopenhauer an, oder ein Ingenieur verliert seine Frau und den Verstand. In seinem erzählerischen Werk, das hier vollständig vorliegt, spiegeln sich Prokofjevs Vorliebe für märchenhafte Stoffe, Zeiteinflüsse wie Dada und Surrealismus, aber auch die russische Erzähltradition eines Dostojewski,Gogol oder Tschechow.

Anbieter: buecher
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Der wandernde Turm
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine literarische Sensation: Der Komponist Sergej Prokofjev als begnadeter Erzähler!In der Wohnung Sergej Eisensteins fand der Gitarrist Lucian Plessner in einer vergilbten Zeitschrift Erzählungen des großen Komponisten Sergej Prokofjev und landete damit eine literarische Sensation: Lange war nicht bekannt, dass der Komponist auch schriftstellerisch tätig war. Auf seinen unzähligen Reisen schrieb er humorvoll-skurrile Geschichten, die die gesellschaftlichen Verhältnisse seiner Zeit aufs Korn nehmen: Da begibt sich der Eiffelturm aus Sehnsucht nach dem Turm der Türme auf Wanderschaft nach Babylon, ein eitler Offizier und ein verliebter Maler wetteifern um eine Frau und legen sich dafür mit Schopenhauer an, oder ein Ingenieur verliert seine Frau und den Verstand. In seinem erzählerischen Werk, das hier vollständig vorliegt, spiegeln sich Prokofjevs Vorliebe für märchenhafte Stoffe, Zeiteinflüsse wie Dada und Surrealismus, aber auch die russische Erzähltradition eines Dostojewski,Gogol oder Tschechow.

Anbieter: buecher
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Das große Motor-Kritik-Testbuch
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Motor-Kritik war in der Vorkriegszeit das Fachmagazin für technisch interessierte Auto- und Motorradfahrer. Bis er den Posten in der Nazizeit räumen musste, war Josef Ganz Chefredakteur, der legendäre Ingenieur, Verfechter leichter und sicherer Autos und Konstrukteur des "Volkswagens" namens Maikäfer. Da Ganz jüdischer Herkunft war, floh er 1934 vor den Nazis in die Schweiz und entwickelte dort weiter seine Prototypen eines "Volkswagens". Die Motor-Kritik versorgte ihre Leser allerdings auch weiter mit außerordentlich gründlichen Auto- und Motorradtests.In diesem Band wurden die beiden großen Testbücher als Reprint vereint, die noch vor dem Zweiten Weltkrieg erschienen. So ist ein einmaliges Nachschlagewerk entstanden, in dem man alle technischen Daten, Verbrauchs- und Vergleichswerte, Preise und Fahrberichte der gängigen Vier- und Zweiräder der späten 30er Jahre findet. Insgesamt gibt es 108 Testkarten, dazu Informationen über die Zeitschrift, über Chefredakteur Ganz und über die Auto- und Motorradszene jener Tage.Eine Fundgrube nicht für Fans und Kenner - das Motor-Kritik-Testbuch ist Zeitdokument und einmalige Datensammlung zugleich.

Anbieter: buecher
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Das große Motor-Kritik-Testbuch
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Motor-Kritik war in der Vorkriegszeit das Fachmagazin für technisch interessierte Auto- und Motorradfahrer. Bis er den Posten in der Nazizeit räumen musste, war Josef Ganz Chefredakteur, der legendäre Ingenieur, Verfechter leichter und sicherer Autos und Konstrukteur des "Volkswagens" namens Maikäfer. Da Ganz jüdischer Herkunft war, floh er 1934 vor den Nazis in die Schweiz und entwickelte dort weiter seine Prototypen eines "Volkswagens". Die Motor-Kritik versorgte ihre Leser allerdings auch weiter mit außerordentlich gründlichen Auto- und Motorradtests.In diesem Band wurden die beiden großen Testbücher als Reprint vereint, die noch vor dem Zweiten Weltkrieg erschienen. So ist ein einmaliges Nachschlagewerk entstanden, in dem man alle technischen Daten, Verbrauchs- und Vergleichswerte, Preise und Fahrberichte der gängigen Vier- und Zweiräder der späten 30er Jahre findet. Insgesamt gibt es 108 Testkarten, dazu Informationen über die Zeitschrift, über Chefredakteur Ganz und über die Auto- und Motorradszene jener Tage.Eine Fundgrube nicht für Fans und Kenner - das Motor-Kritik-Testbuch ist Zeitdokument und einmalige Datensammlung zugleich.

Anbieter: buecher
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Einfluss von Heizkörperverkleidungen auf die Wä...
109,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Einfluss von Heizkörperverkleidungen auf die Wärmeabgabe von Radiatoren ab 109.95 € als gebundene Ausgabe: 12. Mitteilung der Prüfungsanstalt für Heizungs- und Lüftungseinrichtungen der Kgl. Technischen Hochschule zu Berlin. Sonderabdr. aus dem 'Gesundheits-Ingenieur' Zeitschrift für die gesante Städte-Hygiene Jg. 1911 44. Reprint 2019. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Technik,

Anbieter: hugendubel
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Art e Dossier Leonardo da Vinci
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Künstler und Universalgenie Die wichtigsten Künstler der Welt präsentiert von der berühmten Kunstzeitschrift Art e Dossier Zum 500. Todestag des Renaissance-Genies: Leonardos künstlerisches Lebenswerk kompakt und anschaulich illustriert Seine stilprägenden Techniken dargestellt in über 70 Gemälden, Zeichnungen und Motivausschnitten Meisterwerke wie das Abendmahl oder die Mona Lisa in ausführlichen Einzelporträts Mit einer abschließenden Zeitleiste zum Leben des KünstlersAls Verkörperung des Renaissance-Genies ist Leonardo da Vinci (1452-1519) wahrscheinlich der berühmteste italienische Künstler der Welt. Allerdings reicht der Begriff "Künstler" für ihn nicht aus: Er ist Maler und Zeichner, aber auch Wissenschaftler und Ingenieur, Gelehrter der Anatomie und der Hydraulik, Erfinder von Kriegsmaschinen und Bühnenbildern, Musiker und Kunsttheoretiker. Seine Ausbildung erhält er in der Werkstatt von Verrocchio in Florenz. Er arbeitet für die Medici, die Sforza und für den König vonFrankreich. Neben zahllosen Handschriften hat er der Nachwelt zeitlose Meisterwerke der Malerei wie etwa die Mona Lisa oder das Abendmahl hinterlassen. Art e DossierArt e Dossier ist eine Monatszeitschrift zum Thema Kunst, die vom Florentiner Verlagshaus Giunti herausgegeben wird. Die erste Ausgabe erschien im April 1986. Neu war, dass zu der eigentlichen Zeitschrift immer auch ein "Dossier" gehört, eine vertiefende Publikation, die sich einem Künstler oder einer Kunstrichtung widmet, und die Grundlage dieser Buchreihe bildet. Zu den Autoren der Dossiers gehören einige der wichtigsten Kunsthistoriker Italiens.

Anbieter: buecher
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Art e Dossier Leonardo da Vinci
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Künstler und Universalgenie Die wichtigsten Künstler der Welt präsentiert von der berühmten Kunstzeitschrift Art e Dossier Zum 500. Todestag des Renaissance-Genies: Leonardos künstlerisches Lebenswerk kompakt und anschaulich illustriert Seine stilprägenden Techniken dargestellt in über 70 Gemälden, Zeichnungen und Motivausschnitten Meisterwerke wie das Abendmahl oder die Mona Lisa in ausführlichen Einzelporträts Mit einer abschließenden Zeitleiste zum Leben des KünstlersAls Verkörperung des Renaissance-Genies ist Leonardo da Vinci (1452-1519) wahrscheinlich der berühmteste italienische Künstler der Welt. Allerdings reicht der Begriff "Künstler" für ihn nicht aus: Er ist Maler und Zeichner, aber auch Wissenschaftler und Ingenieur, Gelehrter der Anatomie und der Hydraulik, Erfinder von Kriegsmaschinen und Bühnenbildern, Musiker und Kunsttheoretiker. Seine Ausbildung erhält er in der Werkstatt von Verrocchio in Florenz. Er arbeitet für die Medici, die Sforza und für den König vonFrankreich. Neben zahllosen Handschriften hat er der Nachwelt zeitlose Meisterwerke der Malerei wie etwa die Mona Lisa oder das Abendmahl hinterlassen. Art e DossierArt e Dossier ist eine Monatszeitschrift zum Thema Kunst, die vom Florentiner Verlagshaus Giunti herausgegeben wird. Die erste Ausgabe erschien im April 1986. Neu war, dass zu der eigentlichen Zeitschrift immer auch ein "Dossier" gehört, eine vertiefende Publikation, die sich einem Künstler oder einer Kunstrichtung widmet, und die Grundlage dieser Buchreihe bildet. Zu den Autoren der Dossiers gehören einige der wichtigsten Kunsthistoriker Italiens.

Anbieter: buecher
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Wir selbst
36,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein untergegangenes Stück deutscher Geschichte erstmals als Buch: Der von Stalin verbotene große Roman über die Russlanddeutschen, das Epos der autonomen deutschen Wolgarepublik (1918-1941) - "Wir selbst", das für Jahrzehnte verschollene Lebenswerk von Gerhard Sawatzky.Gerhard Sawatzkys großer Gesellschaftsroman "Wir selbst" erzählt von einer untergegangenen Welt, nämlich der Autonomen Sozialistischen Sowjetrepublik der Wolgadeutschen. Diese wurde 1918 - u.a. auf Betreiben Ernst Reuters - gegründet, bis zu ihrem Ende 1941 ein höchst wechselvolles Schicksal erfuhr. Sein Autor, Gerhard Sawatzky, der als wichtigster Literat der Wolgadeutschen galt, wurde verhaftet, zu Zwangsarbeit verurteilt und starb in einem Lager in Sibirien, das Buch wurde verboten und vernichtet. Doch Sawatzkys Witwe gelang es, bei der Deportation nach Sibirien unter dramatischen Umständen das Urmanuskript zu retten. In einer deutschsprachigen Zeitschrift in der Sowjetunion wurden - allerdings bearbeitet und zensiert - in den achtziger Jahren Teile des Buches abgedruckt. Carsten Gansel hat nun das Urmanuskript in Russland aufgespürt. "Wir selbst" erzählt in häufigen Szenenwechseln zwischen Land und Stadt aus der Zeit zwischen 1920 bis 1937 vor allem von einem jungen Liebespaar, Elly Kraus, der Tochter einer wohlhabenden Fabrikantenfamilie, die als Kind auf der Flucht vor der Roten Armee allein in Russland zurückblieb, und von Heinrich Kempel, dessen Kindheit auf dem Land während des Krieges von Hunger und Entbehrung geprägt ist, und der schließlich Ingenieur wird. Auch wenn Sawatzky schon beim Schreiben die Angst vor stalinistischen Säuberungsaktionen im Nacken saß und er manches unterschlug bzw. beschönigte - sein Buch ist ein höchst bedeutendes Zeitzeugnis, das zudem durch Carsten Gansels umfangreiches Nachwort über Sawatzky, die Geschichte des Manuskripts und die deutsche Wolgarepublik ergänzt und erschlossen wird.

Anbieter: buecher
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot