Angebote zu "Sowjet" (14 Treffer)

Stalins Ingenieure
€ 109.95 *
ggf. zzgl. Versand

Der Ingenieur war der ´´neue Mensch´´, der im Idealbild der Bolschewiki die Sowjetunion bevölkern sollte. Er sollte nicht nur das Land industrialisieren, sondern ein neues Leben und Arbeiten schaffen. Schattenberg widmet sich der ersten Generation sowjetischer Ingenieure, die ausgebildet wurde, um in den dreißiger Jahren das Land aufzubauen. Auf der Basis von Memoiren erforscht sie, in welchen Kategorien die Ingenieure selbst ihr Leben wahrnahmen. Stimmte es mit den Vorgaben der Propaganda überein? Wo waren die Abweichungen zu groß? Sie analysiert, warum sich die Sprösslinge der alten, verfolgten Elite genauso wie die Arbeiterkinder für die Industrialisierung begeisterten, welche Ansprüche sie an ihre Leben stellten und wie es ihnen schließlich gelang, den selbst erfahrenen Terror so zu verarbeiteten, dass sie weiterhin an ´´ihre´´ Sowjetunion glauben konnten.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
TU-144 - Die unbekannte sowjetische Concorde
€ 22.79 *
zzgl. € 3.99 Versand

Durch Fortschritte in der Technologie war es den westlichen Ingenieuren Ende der 50er Jahre erstmals möglich, ein Überschalldüsenflugzeug für den Personentransport zu entwerfen. 1962 schlossen Großbritannien und Frankreich einen Vertrag zur Entwicklung der Concorde. Daraufhin entwickelte die UDSSR die Tu-144. 1973 auf dem Flugplatz La Bruche geriet das sowjetische Überschall-Düsen-Flugzeug außer Kontrolle, bis heute ist die Absturzursache der T-144 ungeklärt. Es blieben nur wage Gerüchte über den Grund des Unfalls. Es gab viele ähnliche Unfälle, die dann 1983 zum Abbruch des Projektes führten. Durch diese Umstände war die Concorde das einzige Überschall Personenflugzeug welches jemals für den zivilen Luftverkehr zum Einsatz kam.

Anbieter: reBuy.de
Stand: Jan 18, 2019
Zum Angebot
Suse, liebe Suse / Zeit zu leben - 2 Disc DVD (...
€ 11.99 *
zzgl. € 4.99 Versand

´´Suse, liebe Suse´´Porträt einer jungen Frau, die ihren eigenen Weg finden muss. Suse arbeitet als LKW-Fahrerin auf einer Großbaustelle. Manne, der Vater ihres Kindes, wollte aus der DDR fliehen und sitzt im Gefängnis. Nachdem er entlassen wird, will er wieder mit Suse und dem Kind zusammenleben. Doch sie weist ihn ebenso ab wie einen anderen Verehrer. Suse interessiert sich mehr für den sowjetischen Ingenieur Boris, der aber scheinbar nicht für sie. Doch vor einem viel größeren Problem - und einer schwierigen Entscheidung - steht Suse, als ihr angeboten wird, für ein halbes Jahr zur Ausbildung in die Sowjetunion zu gehen. ´´Zeit zu leben´´Porträt eines eigenwilligen und unverbesserlichen Idealisten. Der Physiker Lorenz Reger ist ein Arbeitstier.In verschiedenen leitenden Funktionen gab er immer alles und spornte seine Mitarbeiter zu Höchstleistungen an. Als er erfährt, dass er unheilbar krank ist, rät ihm sein Arzt und Freund Prof. Rossow, endlich zur Ruhe zu kommen. Reger aber entscheidet sich, noch einmal eine große Aufgabe zu übernehmen: einen eruntergewirtschafteten Großbetrieb auf Weltniveau zu bringen. Trotz ärztlicher Warnungen und guten Zuredens durch seinen Sohn stürzt sich Reger in die Arbeit.

Anbieter: Expert Technomark...
Stand: Jan 9, 2019
Zum Angebot
Sonnensucher
€ 7.99 *
ggf. zzgl. Versand

Wismut 1950. Der Uranbergbau führt in der DDR der Nachkriegszeit Menschen unterschiedlichster Art zusammen. So auch zwei Frauen, die bei einer Razzia in Berlin aufgegriffen werden. Die eine, Lutz, lernte schon früh das Leben von seiner härtesten Seite kennen und die andere, Emmi, prostituierte sich nach dem Krieg um zu überleben. Lutz verliebt sich in den Kumpel Günter, stellt aber bald fest, dass er nicht der Richtige ist. Unterdessen interessieren sich aber bereits zwei weitere Männer für sie: der Obersteiger Franz Beier und der sowjetische Ingenieur Sergej. Letzterer misstraut Beier, der zwar mit seiner faschistischen Vergangenheit gebrochen hat, sich aber nicht zu diesem Abschnitt seines Lebens bekennt. Schließlich heiratet Lutz Beier, muss aber schnell akzeptieren, dass sie in Wahrheit Sergej liebt...

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Unsere russischen Jahre
€ 16.00 *
ggf. zzgl. Versand

Zweieinhalbtausend Familien werden am Dienstag, dem 22. Oktober 1946, in der Sowjetischen Besatzungszone Deutschlands in einer Geheimaktion von sowjetischen Militärs aus dem Schlaf gerissen. Nur Stunden später sitzen sie im Zug mit unbekanntem Ziel. Die Väter sind Ingenieure und Techniker der Flugzeug- und Maschinenindustrie. Eine lebende Reparation - auf unbekannte Dauer. Doch die 22-jährige Studentin Ida findet es gar nicht übel, das kriegszerstörte Deutschland hinter sich zu lassen: ´´Warum nicht Moskau?´´ Der Roman basiert auf dem Tagebuch eines ´´Russlandkindes´´, der Mutter der Autorin. Mit weiteren Stimmen von Zeitzeugen entsteht ein Kaleidoskop der fünf bis acht Jahre Russlandzeit der Kinder der verschleppten Spezialisten, die sehr unterschiedlich erlebt und bewertet werden. Gemeinsam ist allen der Bruch in der Biografie, ein Gezeichnetsein für immer.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Korolev
€ 21.99 *
ggf. zzgl. Versand

Das erste Buch in englischer Sprache, das das sowjetische Raumfahrtprogramm im Detail analysiert und die Geschichte seines charismatischen Begründers Sergei Korolev erzählt. Verfolgt wird die sowjetische Raumfahrt zwischen den dreißiger und siebziger Jahren, die Korolev bis zu seinem Tod im Jahr 1966 dominierte. In eindrucksvoller Weise beschreibt der Autor den riesigen militärisch-industriell-universitären Komplex, der begabte Wissenschaftler und Ingenieure vereinigte und Pionierleistungen unter einem repressiven, technologisch rückständigen System ermöglichte. (03/99)

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 18, 2019
Zum Angebot
Aëlita
€ 8.99 *
ggf. zzgl. Versand

Enttäuscht von der Menschheit sucht der Ingenieur Lossj sein Heil in der Raumfahrt. Mit einer selbst gebauten Rakete fliegt er zum Mars. Dort trifft er auf menschenähnliche Wesen. Doch welche Enttäuschung: Auch auf dem Mars gibt es eine von den Herrschenden unterdrückte Klasse. Lossj, der den Marsianern die Revolution bringen will, verliebt sich in Aëlita, die Tochter des Marsdiktators Tuskub. Doch dieser ist gewarnt und plant einen Mordanschlag auf Lossj. Ein klassisches Werk der sowjetischen fantastischen Literatur. ISBN 978-3-96281-592-9 (Kindle) ISBN 978-3-96281-591-2 (Epub) ISBN 978-3-96281-593-6 (PDF) ISBN 978-3-96281-594-3 (Print) Null Papier Verlag

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
Space Race - Wettlauf zum Mond
€ 16.99 *
ggf. zzgl. Versand

Der Weltlauf zum Mond war das spannendste Ereignis des letzten Jahrhunderts und weltweit waren damals erstmalig Fernsehzuschauerinnen und -zuschauer live dabei. Dieser Wettkampf zwischen den USA und der Sowjetunion begann am Ende des Zweiten Weltkrieges und hatte die bemannte Mondlandung zum Ziel: Jede Macht wollte der anderen militärisch überlegen sein. Ständig waren sie daher auf der Suche nach der leistungsfähigsten Rakete. Die beiden genialen Ingenieure, die hinter den Projekten standen, wollten dagegen ihren Traum vom Flug zum Mond verwirklichen. Bei den Amerikanern war es der Ex-Nazi Wernher von Braun, bei den Sowjets entwickelte Sergej Koroljov die Raketen. Diese spannende Dokumentationsreihe arbeitet mit detailfreudig inszenierten Spielhandlungen, seltenem Archivmaterial und hervorragenden Trickeffekten und überzeugt durch die überbordende Faktenfülle in vier einstündigen Folgen: 1. Der Aufbruch ins All 2. Der Sputnik-Schock 3. Der erste Mensch im All 4. Die Apollo-Mission

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot
BBC: Space Race - Wettlauf zum Mond
€ 4.79 *
zzgl. € 3.99 Versand

Die Welt bewunderte Juri Gagarin, den ersten Mann im Weltall. Und voller Spannung waren die Fernsehzuschauerinnen und -zuschauer dabei, als Neil Armstrong auf dem Mond landete und seinen großen Schritt für die Menschheit wagte. Noch packender als diese Augenblicke ist aber die Geschichte, die sich dahinter verbirgt der Wettlauf zum Mond, der Kampf der beiden Supermächte um die Vormachtstellung im All. Dieser Wettkampf begann am Ende des Zweiten Weltkrieges und ging bis zur Mondlandung 1969. Die USA und die Sowjetunion hatten das gleiche Ziel: Jede Macht wollte der anderen militärisch überlegen sein. Ständig waren sie daher auf der Suche nach der leistungsfähigsten Rakete. Die beiden genialen Ingenieure, die hinter den Projekten standen, wollten dagegen ihren Traum vom Flug zum Mond verwirklichen. Bei den Amerikanern war es der Ex-Nazi Wernher von Braun, bei den Sowjets entwickelte Sergej Koroljov die Raketen...

Anbieter: reBuy.de
Stand: Jan 18, 2019
Zum Angebot
Leuna
€ 48.00 *
ggf. zzgl. Versand

Vor 100 Jahren begann der Bau der Leuna-Werke. Wie an kaum einem anderen Chemiestandort widerspiegeln sich in Leuna die Höhen und Tiefen der deutschen Industrie- und Zeitgeschichte. Chemiker und Ingenieure aus aller Welt priesen Leuna als eine Hochburg der Technik. Doch der technische Fortschritt diente vor allem militärischen Zwecken. In beiden Weltkriegen spielte das Werk eine Schlüsselrolle für die Kriegswirtschaft. Infolge der Kriegszerstörungen und sowjetischen Demontagen verlor Leuna bis Ende 1946 drei Viertel seiner Kapazitäten. Viele hoch qualifizierter Mitarbeiter wanderten ab. Dass unter diesen Umständen der Wiederaufbau gelang, grenzte an ein Wunder. Erdöl aus der UdSSR und westliche Technik für den Bau von Leuna II veränderten den Standort. Devisen mussten erwirtschaftet werden, um jeden Preis. Im Jahr 1990 war die Ausgangssituation für den ´´Kaltstart´´ in die Marktwirtschaft schlecht. Wieder drohte dem Werk die Stilllegung. Das Kanzlerversprechen zum Erhalt des Chemiedreiecks vom Mai 1991 wirkte dem entgegen. Nach dramatischen Verhandlungen erhielt ein Konsortium unter Führung des französischen Konzerns Elf Aquitaine (heute: Total) den Zuschlag für den Neubau einer Raffinerie. Das war die Initialzündung. Internationale Konzerne und mittelständische Unternehmen schufen mit staatlichen Beihilfen moderne Arbeitsplätze. Die in Leuna tätigen Unternehmen sind in globale Netzwerke eingebunden. Neue Wege wurden bei der Restrukturierung der Infrastruktur und dem Aufbau eines geschlossenen Chemieparks durch die 1995 gegründete InfraLeuna GmbH beschritten, die nach einem genossenschaftlichen Modell arbeitet. Ein Standort, der es immer wieder geschafft hat, sich neu zu erfinden, kann sich auch künftigen Herausforderungen selbstbewusst stellen.

Anbieter: buecher.de
Stand: Jan 16, 2019
Zum Angebot