Angebote zu "Russisch" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Andrei Iwanowitsch Delwig
45,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitte beachten Sie, dass dieser Titel überwiegend aus Inhalten besteht, die im Internet kostenlos erhältlich sind (z.B. aus der Wikipedia-Enzyklopädie). Andrei Iwanowitsch (von) Delwig (russisch , 1. Märzjul./ 13. März 1813greg., 20. Januarjul./ 1. Februar 1887greg. in Sankt Petersburg) war russischer Ingenieur-Generalleutnant. Baron Andrei Iwanowitsch von Delwig entstammte der Familie Delwig und war ein Sohn des Johann (Iwan) von Delwig (1783-1815) und der Alexandra Fürstin Wolkonskaja ( 1844). Er war mit Emilija Lewaschowa (1820-1878) vermählt. Aus dieser Ehe ging ein Sohn Alexander ( 1844) hervor.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Andrei Dmitrijewitsch Sacharow
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Andrei Dmitrijewitsch Sacharow (russisch e , wiss. Transliteration Andréj Dmítrievi Sácharov, 21. Mai 1921 in Moskau, 14. Dezember 1989 ebd.) war ein russischer Physiker (Vater der sowjetischen Wasserstoffbombe), Dissident und Friedensnobelpreisträger. Er verteidigte die Menschenrechte und unterstützte die Zivilgesellschaft. Andrei Sacharow kam als Sohn des Physiklehrers Dmitri Iwanowitsch Sacharow und der Jekaterina Alexejewna, geborene Sofiano, zur Welt. 1938 schloss er die Oberschule mit Auszeichnung ab, begann im gleichen Jahr an der Lomonossow-Universität in Moskau Physik zu studieren, meldete sich 1939 freiwillig zur Roten Armee und beendete das Studium in Aschgabat, Turkmenistan, wohin er 1941 während des Zweiten Weltkriegs mit Teilen der Universität evakuiert worden war. 1942 bis 1945 war er Ingenieur in einer Munitionsfabrik in Uljanowsk an der Wolga und studierte dann weiter am Lebedew-Institut (FIAN) der Sowjetischen Akademie der Wissenschaften, wo er 1947 in Kernphysik promoviert[1] wurde - er arbeitete damals an kosmischer Strahlung.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Andrijan Grigorjewitsch Nikolajew
29,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Andrijan Grigorjewitsch Nikolajew (tschuwaschisch und russisch , wiss. Transliteration Andrijan Grigorjevi Nikolaev, 5. September 1929 in Schorschely, Tschuwaschische ASSR, 3. Juli 2004 in Tscheboksary, Tschuwaschien) war ein sowjetischer Kosmonaut. Nikolajew besuchte eine medizinische Lehranstalt, lernte dann aber Forstwirtschaft in Karelien und legte 1947 eine Prüfung als Forstmeister ab. 1950 wurde er in die Rote Armee einberufen und wurde bis 1954 als Jagdflieger ausgebildet. Er absolvierte die Luftwaffen-Hochschule und die Luftwaffen-Ingenieur-Akademie. Von 1955 bis 1960 diente er in den Einheiten der Luftstreitkräfte.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot
Der unsterbliche Mr. Lindley
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Es ist ein heißes Augustwochenende. Das polnische-deutsche Familientreffen der Brikschinskis findet in diesem Jahr in einem neuen Hotel in Frankfurt statt, dem Lindley. Besonders für Robert ist es eine willkommene Auszeit, im Kreuz einen ganzen Sack voller Probleme, erhofft er sich während der Tage fern von Berlin Ablenkung und Entspannung. Und die ist ihm gewiss. Er verliebt sich nicht nur in eine russisch-jüdische Künstlerin und kommt in den Genuss halluzinogener Pilze (die das Hotel für besondere Freunde anbietet), sondern macht auch im Keller einer vietnamesischen Bar Bekanntschaft mit dem britischen Ingenieur William Lindley (der allerdings schon im 19. Jahrhundert die Frankfurter Kanalisation erbaut hat). An dessen Seite begegnet er im Untergrund der Stadt alten Freunden und Verstorbenen, während sein Vater im Hotel das Zeitliche segnet, die Leiche verschwindet, die Mutter in Ohnmacht fällt - und der Vater endlich in der festen Überzeugung, er sei Jesus Christus, wieder auftaucht.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.02.2020
Zum Angebot