Angebote zu "Griechischen" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Buch - Die schönsten griechischen Sagen
16,00 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Fantastische Abenteuer in der griechischen Sagenwelt. So macht die Antike Spaß: Dimiter Inkiow erzählt mit viel Witz und in verständlicher Sprache die schönsten griechischen Sagen neu. Welche Abenteuer erlebte Odysseus auf seinen Irrfahrten? Wer versteckte sich im Trojanischen Pferd? Wie war Zeus als Baby und warum wollte Eros sich an Apollon rächen? Die 21 Vorlesegeschichten führen spielerisch in die Welt der Götter ein - so abenteuerlich, spannend und lustig, dass sie Kinder und Eltern begeistern! Dimiter Inkiow, geboren in Bulgarien, schloss zunächst ein Studium als Bergwerk-Ingenieur ab. Später studierte er an der Akademie für Schauspielkunst und Theaterwissenschaft in Sofia, wo er sein Diplom als Regisseur machte. Anschließend verfasste er zahlreiche Bühnenstücke. Er lebt seit 1965 in Deutschland und schrieb bis 1991 Kommentare und Satiren für das Radio Freies Europa in München. Bisher sind an die 100 Kinderbücher von ihm erschienen, die weltweit in 25 Sprachen übersetzt wurden.

Anbieter: myToys
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Buch - Die schönsten griechischen Sagen
7,00 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Von wahren Helden und fantastischen Fabelwesen erzählen die beliebten griechischen Sagen. Apollon bekommt Eros' Rache zu spüren, Psyche wagt sich für ihren Amor ins Reich der Unerwelt und auch Odysseus hat auf seinen Fahrten einige Hürden zu über- und Versuchungen zu widerstehen. Natürlich darf in dieser Sammlung auch die Geschichte vom Kampf um Troja nicht fehlen, in der es den Griechen gelingt, die Stadt mit Hilfe einer ganz besonderen List zu erobern, des berühmten Trojanischen Pferds.Dimiter Inkiow, geboren in Bulgarien, zunächst Studium mit Abschluss als Bergwerk-Ingenieur, später Studium an der Akademie für Schauspielkunst und Theaterwissenschaft in Sofia, Diplom als Regisseur. Verfasste zahlreiche Bühnenstücke. Lebte seit 1965 in Deutschland, schrieb bis 1991 Kommentare und Satiren für "Radio freies Europa" in München. An die 100 Kinderbücher sind von ihm erschienen, die weltweit in 25 Sprachen übersetzt wurden. 2006 ist Dimiter Inkiow verstorben.

Anbieter: myToys
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Buch - Als Zeus der Kragen platzte
7,95 € *
zzgl. 3,95 € Versand

"'Niemals!', donnerte Zeus. 'Die Menschen dürfen das Feuer nie bekommen. Das Feuer gehört nur uns Göttern. Das Feuer bleibt im Himmel!'"Der optimale Einstieg in die faszinierende Welt der griechischen SagenWer glaubt, dass die griechische Sagenwelt eine verstaubte Angelegenheit ist, wird hier eines Besseren belehrt. Dimiter Inkiow erzählt 17 der wichtigsten antiken Sagen auf ganz neue Weise: amüsant, pointiert, kindgerecht - ein rundum gelungenes Lesevergnügen.Die Begegnung mit den althergebrachten Mythen wird zu einem vergnüglichen Spaziergang durch die Götterwelt des Olymp: Beginnend beiden Urgöttern, über Tantalos, Europa, Orpheus, Demeter, Apollon, Achill, Medusa bis hin zu Philemon und Baucis. Man erfährt, was es mit der Büchse der Pandora oder dem Goldenen Vlies auf sich hat. Was eine Sisyphusarbeit ausmacht oder Tantalusqualen bedeuten."...amüsant, pointiert, kindgerecht."Nordbayerischer Kurier 01.08.2007Dimiter Inkiow, geboren in Bulgarien, zunächst Studium mit Abschluss als Bergwerk-Ingenieur, später Studium an der Akademie für Schauspielkunst und Theaterwissenschaft in Sofia, Diplom als Regisseur. Verfasste zahlreiche Bühnenstücke. Lebte seit 1965 in Deutschland, schrieb bis 1991 Kommentare und Satiren für "Radio freies Europa" in München. An die 100 Kinderbücher sind von ihm erschienen, die weltweit in 25 Sprachen übersetzt wurden. 2006 ist Dimiter Inkiow verstorben.Katja Gehrmann, geb. 1968, studierte in Mexiko, Spanien und an der Hochschule für Gestaltung in Hamburg Illustration. Für ihre Illustrationen hat sie zahlreiche Preise gewonnen, so den 'Goldenen Apfel' der Biennale in Bratislava oder das Troisdorfer Bilderbuch-Stipendium. Sie lebt mit ihrer Familie in Hamburg und ist ein Mitglied des Ateliers Amaldi.

Anbieter: myToys
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Bericht über meine Forschungen und Entdeckungen...
45,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Mykene, veraltet Mycenae war in vorklassischer Zeit eine der bedeutendsten Städte Griechenlands, nach ihr wurde die mykenische Kultur benannt. Die Stadt lag nördlich der Ebene von Argos auf einer Anhöhe. Von hier überschaute und kontrollierte man den Landweg zwischen südlicher Peloponnes und dem Isthmus von Korinth, der die peloponnesische Halbinsel mit dem übrigen Festland, zunächst mit Attika und Böotien, verbindet.Im Jahr 1700 befreite ein venezianischer Ingenieur die Mauern Mykenes vom Schutt der Jahrhunderte und legte so das Löwentor wieder frei. Erste Zeichnungen von den Mauern, dem Löwentor und dem Grab des Atreus fertigte der französische Geistliche Michel Fourmont, der im Jahr 1729 Mykene besuchte, an. Um 1780 besichtigte Louis Fauvel die Ruinen und vermaß das Schatzhaus des Atreus. Als einer der ersten stellte der Engländer Lord Elgin 1802 Grabungen in Mykene an. 1868 besuchte der deutsche Archäologe und Troja-Entdecker Heinrich Schliemann die Stätte, begann jedoch erst 1876 mit Grabungen. 1877 führte Panagiotis Stamatakis die Ausgrabungen fort. 1884 und 1885 leitete Schliemann mit Wilhelm Dörpfeld eine erneute Ausgrabung. Die frühhistorische Ruinenstadt Mykene besuchte Schliemann erstmals 1869. Hier suchte er - im Gegensatz zu anderen - die Grablege Agamemnons (des sagenhaften Königs und Oberbefehlshabers der griechischen Streitmacht vor Troja) nicht außerhalb, sondern innerhalb der Burgmauern. Er begann 1876 mit den Ausgrabungen. Der größte Fund war die sogenannte Goldmaske des Agamemnon aus Mykene, die nach heutigen Erkenntnissen allerdings nicht Agamemnon zugesprochen werden kann, da sie aus einer um etwa 300 Jahre früheren Ära stammt. (Wiki)Der vorliegende Band ist mit über 700 S/W-Abbildungen illustriert.Nachdruck der Originalauflage von 1878.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Revolution I
19,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Der vorliegende Gedichtsband beinhaltet Verse, die bereits vor einigen Jahren entstanden! – Meistenteils besitzen sie eine stets wiederkehrende Aktualität. Es handelt sich hierbei ausschließlich um lebensnahe, zeitgemäße und philosophische Reime, mehr als nur Lyrik, geprägt in einer starken, ständig wiederkehrenden Systemumgebung. Der interessierte Leser möchte sich aus seiner eigenen Lebenssituation persönliche Gedanken zu den Themen machen. Dieses Buch, entstanden als Ergebnis privater Forschung, dient auch als Zeitdokument einer besonderen, schöpferischen und künstlerischen Leistung und eignet sich ebenfalls für Unterrichtszwecke In diesem Buch gilt Artikel 5 des Grundgesetzes vom 23. Mai 1949, ergänzt am 1. Juli 1963. Gerd-Dieter Witt hat überdurchschnittliche Universitätsabschlüsse zum Diplom in Mathematik und zum Ingenieur für Elektrotechnik (Übertragungstechnik), ist ausgebildeter Elektroniker sowie Radio- und Fernsehmechaniker, kombiniert praktisches sowie geistiges Geschick. Daneben zeigte er reges Interesse für Schiller, Goethe, die Bücher von Alexandre Dumas und befaßte sich mit einigen der klassischen, griechischen Philosophen, zum Beispiel Euripides, dabei kamen Anregungen zu großen, philosophischen Fragen dieser kriegerischen Zeit. Seine tiefgehende, wissenschaftliche Befähigung wurde mit vielen Werken, Konvoluten und Konzepten bisher nur wenigen, ausgewählten Personen bekannt. Manche Früchte seines reichen Schaffens und Lebens blieben ihm bisher versperrt, aber mit ihm haben wir einen vehementen Garanten für Menschenrechts- und Verfassungsgrundsätze, was heutzutage bei ständig neuen Verfassungsverstößen, besonders auch von Gesetzgebern, eine immer stärkere Bedeutung bekommt, einen von wenigen Universalkönnern dieser unruhigen Zeit! Hiervon zeugen seine sehenswerten Gedichtsbücher! Langjährig war er als EDV-Systemprogrammierer, EDV-Berater und Seminarleiter auch im öffentlichen Dienst und selbständig tätig.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Revolution VI
22,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit dem Gedichtband Revolution VI bekommen wir wunderbare Gedichte und Gemälde als Ergänzung zu den Büchern Revolution I, II und V mit aktuellen Problemen der Demokratie in Deutschland der Buchreihe „Revolution in persönlichen Gedichten“ des Autors Gerd-Dieter Witt. Themen sind: Zeitgeschichte, Demokratie, Wirtschaft, Ernährung und allgemeine Mißstände. Wir benötigen wieder viel mehr Demokratie in Deutschland, viel weniger Europa. Bei uns wurde bereits viel zu viel außer Kraft gesetzt, und die europäischen Länder sollten getrennt eigene, gefestigt demokratische Strukturen aufbauen, ohne zusammen in einem Kessel eingesperrt zu sein. Man verlagert Demokratierechte wie in Wolken, weil keiner sie da einfordern oder prüfen kann, dafür zimmern die aktuellen Politiker dieses Europa, was 90 % der Menschen, wenn man ihnen die Wahrheit sagen und sie befragen würde, ablehnten, denn die Arbeitslosenzahlen im Süden von Europa und die Unruhen deuten auf große Probleme hin. Wir wollen dieses künstliche Europa nicht. Die Ablehnung der Briten ist der Beweis dafür. Demokratie verträgt alternativlos nicht, verlangt in jeder Lage Diskussion, lebt von Gegenmeinungen ohne Zeitdruck. Das Gegenteil davon ist Glattbügeln, Unterdrückung und somit undemokratisch. Unser Autor hat überdurchschnittliche Universitätsabschlüsse zum Diplom in Mathematik und Ingenieur für Ingenieur für Elektrotechnik (Übertragungstechnik), ist ausgebildeter Elektroniker sowie Radio- und Fernsehmechaniker, kombiniert handwerkliches, praktisches sowie geistiges Geschick. Daneben interessierte er sich sehr für Schiller, Goethe, die Bücher von Alexandre Dumas und befaßte sich mit klassischen griechischen Philosophen, zum Beispiel Euripides. Man nutzte ihn aus! Manche Früchte seines reichen Schaffens und Lebens blieben ihm deshalb bisher versperrt, aber mit ihm haben wir einen unbeugsamen Garanten und Mahner in puncto Menschenrechts- und Verfassungsgrundsätze, was heutzutage bei ständig neuen Verfassungsverstößen, sogar von Gesetzgebern, eine immer stärkere Bedeutung bekommt, einen von wenigen Universalkönnern dieser unruhigen Zeit! Hiervon zeugen seine sehenswerten Gedichtbücher! Langjährig war er als EDV-Berater und Seminarleiter auch im öffentlichen Dienst und selbständig tätig. Dieser große Erfahrungsschatz erscheint in vielen kleinen und großen Büchern und Werken spannend deutlich! Sin ausgeprägter Gerechtigkeitssinn und das Verständnis für diverse Rechtsprobleme brachten manchen Gegner zur Verzweiflung! Völlig zu Unrecht werden Mathematiker oftmals als engstirnige Menschen mit Schmalspurdenkweisen abqualifiziert und die Wissenschaft der Mathematik als abgehobene, steife Materie abgetan, auch von anderen Fachbereichen der Universität. Unser Autor beweist das Gegenteil durch seine enorme Vielseitigkeit und steht insbesondere weit über der Quacksalberei, die gelegentlich Menschen als „Versuchskaninchen“ mißbraucht. Seine Geschichten, Gedichte und Bilder sind überwältigend sensationell, spannend und außergewöhnlich.

Anbieter: Dodax
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Revolution I
26,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Der vorliegende Gedichtsband beinhaltet Verse, die bereits vor einigen Jahren entstanden! – Meistenteils besitzen sie eine stets wiederkehrende Aktualität. Es handelt sich hierbei ausschliesslich um lebensnahe, zeitgemässe und philosophische Reime, mehr als nur Lyrik, geprägt in einer starken, ständig wiederkehrenden Systemumgebung. Der interessierte Leser möchte sich aus seiner eigenen Lebenssituation persönliche Gedanken zu den Themen machen. Dieses Buch, entstanden als Ergebnis privater Forschung, dient auch als Zeitdokument einer besonderen, schöpferischen und künstlerischen Leistung und eignet sich ebenfalls für Unterrichtszwecke In diesem Buch gilt Artikel 5 des Grundgesetzes vom 23. Mai 1949, ergänzt am 1. Juli 1963. Gerd-Dieter Witt hat überdurchschnittliche Universitätsabschlüsse zum Diplom in Mathematik und zum Ingenieur für Elektrotechnik (Übertragungstechnik), ist ausgebildeter Elektroniker sowie Radio- und Fernsehmechaniker, kombiniert praktisches sowie geistiges Geschick. Daneben zeigte er reges Interesse für Schiller, Goethe, die Bücher von Alexandre Dumas und befasste sich mit einigen der klassischen, griechischen Philosophen, zum Beispiel Euripides, dabei kamen Anregungen zu grossen, philosophischen Fragen dieser kriegerischen Zeit. Seine tiefgehende, wissenschaftliche Befähigung wurde mit vielen Werken, Konvoluten und Konzepten bisher nur wenigen, ausgewählten Personen bekannt. Manche Früchte seines reichen Schaffens und Lebens blieben ihm bisher versperrt, aber mit ihm haben wir einen vehementen Garanten für Menschenrechts- und Verfassungsgrundsätze, was heutzutage bei ständig neuen Verfassungsverstössen, besonders auch von Gesetzgebern, eine immer stärkere Bedeutung bekommt, einen von wenigen Universalkönnern dieser unruhigen Zeit! Hiervon zeugen seine sehenswerten Gedichtsbücher! Langjährig war er als EDV-Systemprogrammierer, EDV-Berater und Seminarleiter auch im öffentlichen Dienst und selbständig tätig.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot
Revolution I
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Der vorliegende Gedichtsband beinhaltet Verse, die bereits vor einigen Jahren entstanden! – Meistenteils besitzen sie eine stets wiederkehrende Aktualität. Es handelt sich hierbei ausschließlich um lebensnahe, zeitgemäße und philosophische Reime, mehr als nur Lyrik, geprägt in einer starken, ständig wiederkehrenden Systemumgebung. Der interessierte Leser möchte sich aus seiner eigenen Lebenssituation persönliche Gedanken zu den Themen machen. Dieses Buch, entstanden als Ergebnis privater Forschung, dient auch als Zeitdokument einer besonderen, schöpferischen und künstlerischen Leistung und eignet sich ebenfalls für Unterrichtszwecke In diesem Buch gilt Artikel 5 des Grundgesetzes vom 23. Mai 1949, ergänzt am 1. Juli 1963. Gerd-Dieter Witt hat überdurchschnittliche Universitätsabschlüsse zum Diplom in Mathematik und zum Ingenieur für Elektrotechnik (Übertragungstechnik), ist ausgebildeter Elektroniker sowie Radio- und Fernsehmechaniker, kombiniert praktisches sowie geistiges Geschick. Daneben zeigte er reges Interesse für Schiller, Goethe, die Bücher von Alexandre Dumas und befaßte sich mit einigen der klassischen, griechischen Philosophen, zum Beispiel Euripides, dabei kamen Anregungen zu großen, philosophischen Fragen dieser kriegerischen Zeit. Seine tiefgehende, wissenschaftliche Befähigung wurde mit vielen Werken, Konvoluten und Konzepten bisher nur wenigen, ausgewählten Personen bekannt. Manche Früchte seines reichen Schaffens und Lebens blieben ihm bisher versperrt, aber mit ihm haben wir einen vehementen Garanten für Menschenrechts- und Verfassungsgrundsätze, was heutzutage bei ständig neuen Verfassungsverstößen, besonders auch von Gesetzgebern, eine immer stärkere Bedeutung bekommt, einen von wenigen Universalkönnern dieser unruhigen Zeit! Hiervon zeugen seine sehenswerten Gedichtsbücher! Langjährig war er als EDV-Systemprogrammierer, EDV-Berater und Seminarleiter auch im öffentlichen Dienst und selbständig tätig.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.04.2020
Zum Angebot