Angebote zu "View" (11 Treffer)

Vester, Joachim: Simulation elektronischer Scha...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 10/2009Medium: TaschenbuchEinband: Kartoniert / BroschiertTitel: Simulation elektronischer Schaltungen mit Micro-CapTitelzusatz: Eine Einfuehrung fuer Studierende und Ingenieure/-innen in der PraxisAutor: Vester, JoachimVerlag: View

Anbieter: RAKUTEN: Ihr Mark...
Stand: 01.02.2018
Zum Angebot
Engino - Inventor: 4-in-1 Flugzeuge
9,99 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Kinder und Jugendliche, die auf ebenso unterhaltsame wie spielerische Art das Ingenieurs- und Bauwesen kennenlernen wollen, dürfen sich nun auf den tollen Konstruktionsbaukasten Inventor 4-in-1 von Engino mit dem Schwerpunkt Flugzeuge freuen. Aus insgesamt 55 Bauteilen könnt ihr gleich vier abwechslungsreiche und unterschiedliche Flugmaschinen konstruieren. Ob Helikopter, Düsenjet oder zwei eher klassische Propellerflugzeuge - hier wartet richtig viel Bau- und Spielspaß auf euch! Weitere Informationen: 4-in-1-Bausatz erlaubt die Konstruktion von 4 unterschiedlichen Modellfahrzeugen Anzahl der Teile: 55 Unterstützt die kostenlose Engino 3D Viewer App für iOS, Android und Windows Mobile Mit Extraktionswerkzeug zur einfachen Demontage Altersempfehlung: von 6 - 14 Jahre

Anbieter: ToysRUs
Stand: 25.01.2018
Zum Angebot
Sharp Schulrechner EL-W506 X SL wissenschaftlic...
23,57 € *
zzgl. 4,99 € Versand

Für die höhere Schule, die Universität und im technisch-wissenschaftlichen Bereich (Ingenieure, etc.) Ist nicht in allen Bundesländern zugelassen! Das große Display ermöglicht, dass Brüche, Wurzeln und Formeln nicht nur in der Reihenfolge eingetippt werden, wie der Schüler sie ins Schulheft schreibt (WRITE), sondern auch die Anzeige wie im Schulbuch aussieht (VIEW) Die Darstellung der Anzeige kann vom WriteView in den Line-(Zeilen-)Modus der Standardrechner umgeschaltet werden Mit der Multiline-Playback-Funktion können Eingaben wiederaufgerufen und verändert bzw. verglichen werden Die CHANGE-Taste konvertiert durch einen Tastendruck einen Bruch in eine gemischte Zahl bzw. eine Dezimalzahl Neben den zahlreichen wissenschaftlichen Funktionen beherrschen diese Schulrechner auch Statistik (1 und 2 Variable, 7 Regressionen), komplexe Zahlen, nBasis-Berechnungen (dec, hex, oct, bin, pen) und logische Operatoren oder 52 physikalische Konstantenund 44 metrische Umrechnungen, u.v.a.m. Wissenschaftlicher Schulrechner mit WriteView-Anzeige und D.A.L.-Eingabe 4-zeilige Anzeige mit 96 x 32 Punktmatrix TWIN-Power (Solar und Stützbatterie) 556 Funktionen, 4 Formelspeicher (F1-F4) 4 Short-Cut-Tasten zum Direktzugriff auf häufig gebrauchte Funktionen der 2. und 3. Belegungsebene (D1-D4) Numerisches Integrieren/Differenzieren, Matritzen- und Vektorenberechnungen Simulationsberechnungen, LGS mit 3 Variablen, Lösen von quadratischen und kubischen Gleichungen, SOLVER PC Simulator per Download verfügbar

Anbieter: mcbuero.de
Stand: 22.12.2017
Zum Angebot
Sharp Schulrechner EL-W506 X VL wissenschaftlic...
23,57 € *
zzgl. 4,99 € Versand

Für die höhere Schule, die Universität und im technisch-wissenschaftlichen Bereich (Ingenieure, etc.) Ist nicht in allen Bundesländern zugelassen! Das große Display ermöglicht, dass Brüche, Wurzeln und Formeln nicht nur in der Reihenfolge eingetippt werden, wie der Schüler sie ins Schulheft schreibt (WRITE), sondern auch die Anzeige wie im Schulbuch aussieht (VIEW) Die Darstellung der Anzeige kann vom WriteView in den Line-(Zeilen-)Modus der Standardrechner umgeschaltet werden Mit der Multiline-Playback-Funktion können Eingaben wiederaufgerufen und verändert bzw. verglichen werden Die CHANGE-Taste konvertiert durch einen Tastendruck einen Bruch in eine gemischte Zahl bzw. eine Dezimalzahl Neben den zahlreichen wissenschaftlichen Funktionen beherrschen diese Schulrechner auch Statistik (1 und 2 Variable, 7 Regressionen), komplexe Zahlen, nBasis-Berechnungen (dec, hex, oct, bin, pen) und logische Operatoren oder 52 physikalische Konstantenund 44 metrische Umrechnungen, u.v.a.m. Wissenschaftlicher Schulrechner mit WriteView-Anzeige und D.A.L.-Eingabe 4-zeilige Anzeige mit 96 x 32 Punktmatrix TWIN-Power (Solar und Stützbatterie) 556 Funktionen, 4 Formelspeicher (F1-F4) 4 Short-Cut-Tasten zum Direktzugriff auf häufig gebrauchte Funktionen der 2. und 3. Belegungsebene (D1-D4) Numerisches Integrieren/Differenzieren, Matritzen- und Vektorenberechnungen Simulationsberechnungen, LGS mit 3 Variablen, Lösen von quadratischen und kubischen Gleichungen, SOLVER PC Simulator per Download verfügbar

Anbieter: mcbuero.de
Stand: 10.10.2017
Zum Angebot
Multicopter selber bauen
34,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch begleitet Sie bei der Entwicklung eigener Multicopter, gleich welche Bauform oder welche Flugsteuerung Sie verwenden und unabhängig vom Anwendungszweck. Es vermittelt alle wichtigen Grundlagen und gibt einen tiefen Einblick in die Technik. Christian Rattat erklärt detailliert und verständlich die Funktionsweise aller Komponenten und wie diese zusammenarbeiten. Dabei geht er bewusst nicht auf die graue Theorie ein, sondern zeigt praxisorientierte Ansätze auf, die es auch Nicht-Ingenieuren ermöglichen, beliebige Multicopter- Modelle zu konzipieren und zu bauen. Nach eigenen Kapiteln zu den wichtigen gesetzlichen Regelungen und zur Sicherheit sowie zu ´´Werkzeugen und Werkstoffen´´ werden alle Komponenten der ´´Multicopter-Technik´´ und der ´´Flugsteuerungen´´ im Detail beschrieben. Das so vermittelte Wissen bildet die Basis für drei Multicopter-Selbstbauprojekte: - Ein Einsteiger-Quadrocopter mit einer Flugzeit von etwa 10 Minuten für maximal 200 Euro - Ein Hexacopter miteiner Schwebezeit bis zu 50 Minuten, der per First-Person-View (FPV) geflogen werden kann - Ein Video-Quadrocopter, der eine Nutzlast von 1 Kilogramm transportiert - mit Steuerung des Videoausschnitts vom Boden In jedem Projekt erklärt Christian Rattat, wie Sie von der Idee bis zum flugfertigen Multicopter vorgehen und feststellen können, ob ein Konzept funktioniert, welche Komponenten zusammenpassen und was sonst zu beachten ist. Die Modelle können einfach nachgebaut werden - mit den detaillierten Überlegungen zur Planung und Auswahl der Komponenten können Sie aber auch Ihre eigenen Flugobjekte entwerfen und bauen. Ein Kapitel über Probleme und deren Abhilfe, ein Glossar und ein Verzeichnis der Bezugsquellen runden dieses Maker-Buch ab.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.11.2017
Zum Angebot
Multicopter selber bauen - Grundlagen - Technik...
27,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch begleitet Sie bei der Entwicklung eigener Multicopter, gleich welche Bauform oder welche Flugsteuerung Sie verwenden und unabhängig vom Anwendungszweck. Es vermittelt alle wichtigen Grundlagen und gibt einen tiefen Einblick in die Technik. Christian Rattat erklärt detailliert und verständlich die Funktionsweise aller Komponenten und wie diese zusammenarbeiten. Dabei geht er bewusst nicht auf die graue Theorie ein, sondern zeigt praxisorientierte Ansätze auf, die es auch Nicht-Ingenieuren ermöglichen, beliebige Multicopter- Modelle zu konzipieren und zu bauen. Nach eigenen Kapiteln zu den wichtigen gesetzlichen Regelungen und zur Sicherheit sowie zu »Werkzeugen und Werkstoffen« werden alle Komponenten der »Multicopter-Technik« und der »Flugsteuerungen« im Detail beschrieben. Das so vermittelte Wissen bildet die Basis fu?r drei Multicopter-Selbstbauprojekte: • Ein Einsteiger-Quadrocopter mit einer Flugzeit von etwa 10 Minuten fu?r maximal 200 Euro • Ein Hexacopter mit einer Schwebezeit bis zu 50 Minuten, der per First-Person-View (FPV) geflogen werden kann • Ein Video-Quadrocopter, der eine Nutzlast von 1 Kilogramm transportiert - mit Steuerung des Videoausschnitts vom Boden In jedem Projekt erklärt Christian Rattat, wie Sie von der Idee bis zum flugfertigen Multicopter vorgehen und feststellen können, ob ein Konzept funktioniert, welche Komponenten zusammenpassen und was sonst zu beachten ist. Die Modelle können einfach nachgebaut werden - mit den detaillierten Überlegungen zur Planung und Auswahl der Komponenten können Sie aber auch Ihre eigenen Flugobjekte entwerfen und bauen. Ein Kapitel u?ber Probleme und deren Abhilfe, ein Glossar und ein Verzeichnis der Bezugsquellen runden dieses Maker-Buch ab. Christian Rattat arbeitet seit etwa 20 Jahren als Softwareentwickler und begann seine Karriere 1987 auf einem Commodore Amiga 2000. Heute arbeitet er für Großunternehmen im Microsoft- und Unix-Umfeld, hat aber auch mikrocontrollerbasierte Anwendungen erstellt und dafür Software implementiert. Seit fast 10 Jahren fotografiert er semiprofessionell und besitzt ein eigenes Fotostudio. Die Suche nach aufregenden Perspektiven führte ihn 2011 zum ersten Modellhubschrauber. Der Schritt zum eigenen Multicopter war dann nicht mehr weit und 2012 hat er seinen ersten Quadrocopter gebaut. Seitdem hat er sich tief in die Thematik eingearbeitet und Multicopter für verschiedene Anwendungen gebaut.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Multicopter selber bauen - Grundlagen - Technik...
27,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch begleitet Sie bei der Entwicklung eigener Multicopter, gleich welche Bauform oder welche Flugsteuerung Sie verwenden und unabhängig vom Anwendungszweck. Es vermittelt alle wichtigen Grundlagen und gibt einen tiefen Einblick in die Technik. Christian Rattat erklärt detailliert und verständlich die Funktionsweise aller Komponenten und wie diese zusammenarbeiten. Dabei geht er bewusst nicht auf die graue Theorie ein, sondern zeigt praxisorientierte Ansätze auf, die es auch Nicht-Ingenieuren ermöglichen, beliebige Multicopter- Modelle zu konzipieren und zu bauen. Nach eigenen Kapiteln zu den wichtigen gesetzlichen Regelungen und zur Sicherheit sowie zu »Werkzeugen und Werkstoffen« werden alle Komponenten der »Multicopter-Technik« und der »Flugsteuerungen« im Detail beschrieben. Das so vermittelte Wissen bildet die Basis fu?r drei Multicopter-Selbstbauprojekte: • Ein Einsteiger-Quadrocopter mit einer Flugzeit von etwa 10 Minuten fu?r maximal 200 Euro • Ein Hexacopter mit einer Schwebezeit bis zu 50 Minuten, der per First-Person-View (FPV) geflogen werden kann • Ein Video-Quadrocopter, der eine Nutzlast von 1 Kilogramm transportiert - mit Steuerung des Videoausschnitts vom Boden In jedem Projekt erklärt Christian Rattat, wie Sie von der Idee bis zum flugfertigen Multicopter vorgehen und feststellen können, ob ein Konzept funktioniert, welche Komponenten zusammenpassen und was sonst zu beachten ist. Die Modelle können einfach nachgebaut werden - mit den detaillierten Überlegungen zur Planung und Auswahl der Komponenten können Sie aber auch Ihre eigenen Flugobjekte entwerfen und bauen. Ein Kapitel u?ber Probleme und deren Abhilfe, ein Glossar und ein Verzeichnis der Bezugsquellen runden dieses Maker-Buch ab. Christian Rattat arbeitet seit etwa 20 Jahren als Softwareentwickler und begann seine Karriere 1987 auf einem Commodore Amiga 2000. Heute arbeitet er für Großunternehmen im Microsoft- und Unix-Umfeld, hat aber auch mikrocontrollerbasierte Anwendungen erstellt und dafür Software implementiert. Seit fast 10 Jahren fotografiert er semiprofessionell und besitzt ein eigenes Fotostudio. Die Suche nach aufregenden Perspektiven führte ihn 2011 zum ersten Modellhubschrauber. Der Schritt zum eigenen Multicopter war dann nicht mehr weit und 2012 hat er seinen ersten Quadrocopter gebaut. Seitdem hat er sich tief in die Thematik eingearbeitet und Multicopter für verschiedene Anwendungen gebaut.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Adolf Hitler The Evil - and the Revenge of the ...
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

The second novel by Helmar Neubacher: Adolf Hitler »The Evil« - and the Revenge of the Billy Goat of Leonding Helmar Neubacher makes to a subject of discussion the »Evil« in the former Fuehrer of the German people and moreover gives answers to up to this day unanswered Questions: - What consequences on Hitlers life did the bite of the »Billy Goat of Leonding« into the genitals of the then nine year old »Adi« have? - What influence did Hitlers »Youth Years in Vienna« have on his personal development towards becoming Germanys Fuehrer, as mankind knows him today - especially his visit to the Jewis whore Rebecca? - Where does Hitlers unfathomable hatred and unrestrained will of destruction of Jews and everyone who didnt follow his opinion come from? - Why, how and under which circumstances did his so dearly loved niece »Geli« Raubal die? Into the scene of action, the author integrates a highly intelligent species on a »far distant Earth«, which is observing the entire events on the Earth of the Humans with greatest of interest, without however intervening directly - and yet the millions of light years distant observers of the terrible happenings about Adolf Hitler show us - what they look like and - what feats they are capable of, resulting from their overwhelming technology. As a kind of gift they also solve the age-old secret of the origin of life on our earth and tell us people where we come from. Towards the end of the book, the author draws up a »scenario of terror«: H. Neubacher shows, how the then Fuehrer of the Germans nearly had managed by a hairs breadth and without transition, in the year 1943 to provoke a 3rd World War from the 2nd World war and to cover the entire Earth with the fire of war. This novel was written in honour of a nearly unknown soldier of the 3rd Reich. The insignificant lance corporal Eugen Wasner in 1943 told his comrades on the Eastern Front the story of »The bite of the Billy Goat of Leonding«. He, Wasner, was present at the juvenile foul deed, when his school friend »Adi« urinated into the animals mouth. The Chancellor and Warlord Hitler terribly punished Wasner for his spreading of this story from childhood days. But the revenge of the abused animal kept catching up with the mighty Fuehrer, like a poetic justice, again and again during his entire life. A thrilling book ,which in the form of a novel, follows the historic events between 1919 and 1945 very vividly and informatively with a large number of new points of view and up to now unknown facts, endeavoring to help shed some light on the transfigured and mystical »picture of Hitler«. Recommended reading: Title: ADOLF HITLER »THE EVIL« - and the Revenge of the Billy Goat of Leonding Publishers: Books on Demand, Norderstedt ISBN:978-3-7322-1417-4, 144 pages 2nd edition, language: english , geboren am 06.04.1940, in Sakuten/Deutschland Studiendirektor i.R. und Ing. (grad.) für Schiffsbetriebstechnik - Patent CI Befahren der Weltmeere vom Ing.-Assistenten bis hin zum Leitenden Ingenieur Universitätsstudium: Gewerbelehramt mit den Fächern Metalltechnik und politische Wissenschaft Anschließend Gewerbelehrer und Koordinator an Berufsbildenden Schulen sowie Fachleiter am Seminar für Lehrer der Fachpraxis

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Wie Google tickt - How Google Works (eBook, PDF)
22,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Vorwort von Larry Page, Mitbegründer und CEO von Google Als ich jünger war und anfing, mir Gedanken über meine Zukunft zu machen, beschloss ich, entweder Professor zu werden oder eine Firma zu gründen. Ich glaubte, beides gäbe mir viel Autonomie - die Freiheit, von Grund auf neu zu denken, ausgehend von den Anforderungen der realen Welt, anstatt vorherrschende ´´Weisheiten´´ nachzubeten. Wie Eric und Jonathan in diesem Band erläutern, haben wir versucht, diese Freiheit des Denkens auf fast alles bei Google anzuwenden. Sie war die treibende Kraft bei unseren größten Erfolgen und einigen beeindruckenden Fehlschlägen. Das Prinzip, immer von Grund auf neu zu denken, brachte Google ins Rollen. Eines Nachts hatte ich einen Traum. Ich wachte auf und dachte: Was wäre, wenn du das gesamte Web herunterladen und nur die Links behalten könntest? Ich nahm einen Stift und skizzierte die Details, um herauszufinden, ob das tatsächlich möglich wäre. Die Idee, eine Suchmaschine zu bauen, hatte ich damals noch gar nicht. Erst später begriffen Sergey und ich, dass man deutlich bessere Suchergebnisse erzielen würde, wenn man die Webseiten nach ihren Links hierarchisierte. Auch Gmail begann als Hirngespinst. Und als Andy Rubin vor einem Jahrzehnt Android ins Leben rief, hielten die meisten Leute es für völlig verrückt, die gesamte Handybranche auf ein quelloffenes Betriebssystem auszurichten. Mit der Zeit habe ich gelernt, dass es überraschend schwierig ist, ein Team zu Höchstleistungen zu bewegen. Die meisten Menschen werden nicht zu jenem mutigen innovativen Denken erzogen, das wir ´´Moonshot Thinking´´ nennen. Sie meinen schnell, dass bestimmte Dinge unmöglich sind, anstatt zu gucken, was vorhanden und was damit möglich ist. Deshalb verwenden wir bei Google so viel Energie darauf, unabhängige Den- ker zu gewinnen und uns hohe Ziele zu stecken. Wenn du die richtigen Leute beschäftigst und deine Träume groß genug sind, wirst du sie in der Regel erreichen. Und sogar wenn du scheiterst, hast du wahrscheinlich etwas Wichtiges gelernt. Viele Firmen machen gern, was sie immer getan haben, mit nur geringfügigen Veränderungen. Diese Schritt-für-Schritt-Strategie führt mit der Zeit zur Bedeutungslosigkeit, besonders im Bereich der Technik, wo Veränderungen meist revolutionär sind, nicht evolutionär. Man muss sich also zwingen, Risiken einzugehen. Darum investieren wir in Bereiche, die sehr spekulativ wirken: etwa selbstfahrende Autos oder Internetversorgung durch gasgefüllte Ballons. Als wir mit Google Maps anfingen, dachten die Leute auch, es sei unmöglich, die ganze Welt zu kartieren und jede einzelne Straße zu fotografieren. Daraus kann man nur den Schluss ziehen, dass die großen Visionen von heute schon in wenigen Jahren viel weniger wild wirken werden. Das sind einige der Prinzipien, die ich für wichtig halte. Auf den nächsten Seiten folgen noch mehr. Ich hoffe, dass Sie diese Ideen verwenden können, um Ihre eigene, erstaunliche Geschichte daraus zu entwickeln! Einleitung - Erfahrungen aus erster Hand Im Juli 2003 war Eric Schmidt seit zwei Jahren CEO von Google Inc., als er von Mike Moritz, Partner bei Sequoia Capital und Vorstandsmitglied sowie Investor der Firma, eine E-Mail mit folgendem Vorschlag erhielt: ´´Könnten Sie sich vielleicht ein Zeitfenster von drei Stunden Mitte August vorstellen, in dem das Management dem Vorstand unseren Plan zum Wettbewerb mit Finnland vorlegen kann? (Ich glaube nicht, dass wir bis zum Meeting im September warten sollten. Das Thema ist viel zu wichtig und wir wissen alle, wie kurz ein Jahr ist, wenn es um die Konkurrenz mit Finnland geht.)´´ Wenn man nicht weiß, worum es geht, klingt das recht verwirrend. Warum sollte Google, ein fünf Jahre altes Internet-Start-up-Unternehmen mit ein paar Hundert Mitarbeitern aus Mountain View, Kalifornien, mit Finnland konkurrieren, einem Land mit 5 Millionen Einwohnern, das mehr als 8 000 Kilometer entfernt liegt und im Allgemeinen als freundlich und friedlich gilt? Die Finnland-E-Mail traf ein, als Eric sich gerade einigermaßen bei Google eingelebt hatte. Er war zuvor CEO bei Novell gewesen und hatte für Sun Microsystems und Bell Labs gearbeitet. Er war in Nord-Virginia aufgewachsen, hatte seinen Abschluss als Elektroingenieur in Princeton gemacht und besaß einen Master sowie einen Doktortitel in Informatik von der University of California in Berkeley. Das heißt, er war nicht nur die Zusammenarbeit mit Ingenieuren und Informatikern gewöhnt, er war selbst einer. Doch

Anbieter: buecher.de
Stand: 30.12.2017
Zum Angebot
60 Excellent Inventions in Metal Forming
118,99 € *
ggf. zzgl. Versand

60 novel approaches in metal forming are presented and explained in detail. Contributions from acknowledged international scientists representing the state-of-art in metal forming open a general view on recent results and a clear view on demands for new research initiatives. Prof. Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. A. Erman Tekkaya Since 2007, A. Erman Tekkaya is Professor at the TU Dortmund University and Head of the Institute of Forming Technology and Lightweight Construction (IUL). Since 2011 he is senior coordinator of the MMT degree program, the Master of Science in Manufacturing Technology. Since October 2014 he is also Dean of the Faculty of Mechanical Engineering. A. Erman Tekkaya studied mechanical engineering at the Department of Mechanical Engineering at the Middle East Technical University in Ankara. He finished his PhD in 1985, at the Institute for Metal Forming Technology at University of Stuttgart, with honors. In 1988, the Habilitation (Üniversite docenti) at the TC Üniversite-ler Aras? Kurul in Ankara followed. From 1986 to 2005 he worked at the Middle East Technical University in Ankara. After his time as Assistant and Associate Professor he became Full Professor in 1993. From 2005 to 2009 A. Erman Tekkaya was Professor and Head of the Manufacturing Engineering Department at the ATILIM University in Ankara. Until September 2013 he was the founding director of the Center of Excellence on Metal Forming in Ankara. His research interests are metal forming technologies as bulk metal forming, sheet metal forming, bending and high speed forming, as also the modeling of metal forming processes and material characterization. In recognition of his contributions in the field of metal forming he was awarded the honorary degree Doktor-Ingenieur Ehren halber (Dr.-Ing. E.h.) by the Faculty of Engineering of Friedrich-Alexander- University in Erlangen - Nürnberg in 2012. In October 2014 he was awarded the International Prize for Research & Development in Precision Forging of the Japanese Society of Technology of Plasticity for process innovation, process characterization and international Leadership. A. Erman Tekkaya is member of numerous national and international committees and cherishes memberships to national and international scientific academies and associations. A. Erman Tekkaya is Editor-in-Chief of the Journal of Materials Processing Technology of Elsevier for 7 years. According to Scopus, his h-factor currently is 20 and the number of citations to his publications is 1600. Prof. Dr.-Ing. Werner Homberg W. Homberg is a professor at the University of Paderborn since 2007 and managed the Chair of Forming and Machining Technology (LUF) in the Department of Mechanical Engineering. There he is chairman of the Commission Strategy and Resources and member of the Committee for Planning and Finance at the University of Paderborn. He studied mechanical engineering at the Technical University of Dortmund. After his completion of studies, he worked as a research co-worker at the Institute of Forming Technology and Lightweight Construction (IUL) in the field of sheet metal forming. In this field, he graduated with honors in the year 2000. Subsequently, he worked as a senior engineer at the IUL and was mainly responsible for the coordination of research. Current research focus from W. Homberg is in the areas of sheet metal- and profile-forming, forming of hybrid respectively high-strength materials and also incremental forming processes. In the area of incremental sheet metal-/profile-forming, W. Homberg developed a new forming process, called friction-spinning, in the year 2009. W. Homberg assumes the function as reviewer in the context of national and international research funding and is member of the working group of forming technology (AGU) in Germany. Prof. Dr.-Ing. Alexander Brosius In July 2012 Alexander Brosius became a full Professor as head of the Chair of Forming and Machining Processes (FF) at the Technische Universität Dresden (TU Dresden). He has been a CIRP Research Affiliate since 2009 and is involved in project evaluations for the DFG as an expert reviewer. Before beginning his studies of mechanical engineering at the University of Applied Sciences in Berlin in 1993 specializing in construction, Alexander Brosius has completed a three-year vocational training as industrial tool maker at Siemens AG in Berlin. In 1997 he became a research assistant at the Chair of Construction and Manufacturing at Brandenburg

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 14.11.2017
Zum Angebot