Angebote zu "Risikomanagement" (10 Treffer)

Risikomanagement für Architekten/Ingenieure
35,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Bei der Regulierung versicherter Bauschäden zeigen sich häufig Unsicherheiten in Bezug auf das technische Verständnis der Sachverhalte. Diese Unsicherheit ist oftmals auch bei Planern, Architekten und Ingenieuren festzustellen, die in der Ausbildung mit grundsätzlichen theoretischen Zusammenhängen, nicht aber mit den praktischen ´´Fehlerquellen´´ sowohl im technischen als auch im vertragsrechtlichen Bereich vertraut gemacht werden. Die Argumentation erfolgt aus der Sicht einer technischen Schadensbeurteilung anhand der typischen Haftpflichtschäden an Gebäuden. Die für eine Beurteilung wesentlichen Kriterien werden mit Verweisen auf die wichtigsten technischen Vorschriften benannt. Die Umstellung auf Euronormen wurde bis Oktober 2013 berücksichtigt. Praxisnahe Beispiele, Schaubilder und Grafiken erleichtern das Verständnis technischer Zusammenhänge. Dieses Buch richtet sich an Schadensbearbeiter der Versicherer, Planer, Studenten und Bauherren, die sich in kompakter Form über grundsätzliche technische Obliegenheiten bei der Erstellung eines Bauwerkes informieren wollen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 11.12.2017
Zum Angebot
Ingenieur im Bereich Tunnel (m/w)
0,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Sicherstellen der Durchführung und Koordination der Planungs-, und Realisierungsleistungen im Bereich Tunnel in einem großen Eisenbahninfrastrukturprojekt Deutschlands Unterstützung bei der Durchführung der wirtschaftlichen und technischen Abwicklung von Tunnelbaumaßnahmen in Abstimmung mit den Projektleitern Aktives Risikomanagement und Prüfung und Bearbeitung von Nachträgen Unterstützung bei der Abstimmung mit Behörden und beteiligten Dritten

Anbieter: JobScout24
Stand: 14.12.2017
Zum Angebot
Facility Management mithilfe von Risikomanageme...
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das rasante Tempo der Marktentwicklung zwingt Unternehmen, ihre Marktposition ständig zu überdenken und neu zu organisieren, um den Hauptunternehmenszielen der Gewinnerzielung und -steigerung zum Zwecke des Unternehmensfortbestandes optimal erfüllen zu können. Zunehmende Komplexität der Fertigungsprozesse, Outsourcing und die Globalisierung haben zusammen mit steigendem Kostendruck die Rahmenbedingungen für Unternehmen erheblich verschärft. Durch optimierte Abläufe hat sich nicht nur die Produktivität eines Unternehmens, sondern auch gleichzeitig seine Verletzbarkeit erhöht. Schon eine nicht bedachte, unbedeutende Kleinigkeit kann die fein aufeinander abgestimmten Prozessfolgen eines Unternehmens empfindlich stören. So ist das Erreichen jeglicher Ziele für ein Unternehmen an Strategien gebunden, welche Chancen und Risiken in sich bergen. Um die Unternehmensziele zu erreichen, externe Erwartungen zu erfüllen, effizient arbeiten und dauerhaft am Markt bestehen zu können, müssen Organisationen ihre Risiken kennen und aktiv durch ein Risikomanagement gestalten. Risikomanagement ermöglicht die risikobewusste Steuerung der Geschäftsprozesse und sorgt dafür, dass sich das Topmanagement über die erkannten Gefahren hinaus aktiv mit der Zukunft des Unternehmens beschäftigt. Dies betrifft immer strategische, finanzielle, technische, infrastrukturelle, juristische und wirtschaftliche Aspekte. Dipl.-Ing. Martin Mohrmann VDI in leitender Tätigkeit eines mittelständigen Facility Management-Unternehmens tätig, Mitglied im Verein Deutscher Ingenieure e. V. (VDI), IFMA Deutschland e.V. und der Ingenieurkammer Niedersachsen. Sein Engagement gehört der Erarbeitung und Etablierung von ganzheitlichen Real Estate Facility Management-Methoden speziell in Unternehmen des Gesundheitswesens.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Self-Healing Baukomponenten im Cockpit
2,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Technischer Bericht aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Informatik - Allgemeines, Note: 4.3, ZHAW - Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften (Zentrum für Aviatik), Sprache: Deutsch, Abstract: Eines der wichtigsten Themen der heutigen Luftfahrtindustrie ist der Sicherheitsaspekt. Die International Civil Aviation Organization (ICAO) definiert die Sicherheit als das Niveau auf dem ein Risiko akzeptabel ist und durch Gefahrenidentifizierung und Risikomanagement so erhalten werden kann. Diese technologische Herausforderung benötigt ununterbrochene Entwicklungen. Ingenieure suchen ständig neue Technologien, um das bestmögliche Niveau im Bereich Luftfahrtsicherheit zu gewährleisen. Die Herausforderung besteht darin, den Fehlfunktionen vorzugreifen, sie rechtzeitig zu erkennen und zu reparieren. Diese Reparaturen sollten so wenige Einwirkungen auf dem Flugbetrieb wie möglich haben, um die Produktivität zu erhalten. Ein Flugzeug, das Fehler sofort identifiziert und sie selbst reparieren kann, wäre optimal. Dieser noch nicht alltägliche Prozess ist im Begriff Self-Healing enthalten und steht im Zent-rum der Aufmerksamkeit auf der Suche nach Zukunftstechnologien. In diesem Bericht wird der Einsatz von fehlertoleranten Komponenten im Cockpit diskutiert, die Voraussetzungen dafür untersucht und die Hindernisse um diese Technologie nutzen zu können erläutert.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Projektmanagement von Verkehrsinfrastrukturproj...
89,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses von Fachexperten geschriebene Werk umfasst alle wesentlichen Schritte und Elemente des Projektmanagements von Straßen- und Eisenbahnprojekten und füllt damit eine seit langem offene Literaturlücke für die Praxis. Behandelt werden alle Prozesse der Planung, der Erarbeitung des Baurechts mit der Einbeziehung des Umfelds, der Organisation der Finanzierung, der Bauvorbereitung und der Baudurchführung aus Sicht der Bauherren und ihrer Planer. Wesentliche Elemente sind u.a. Projektcontrolling, Risikomanagement, Termin- und Kostenplanung, Stakeholdermanagement, Planrechtsverfahren, Ausschreibung und Vergabe. Verkehrsinfrastruktur hat eine zentrale Bedeutung für das Funktionieren einer Gesellschaft und für die Entwicklung der Wirtschaft. Kenntnisse über Planung und Realisierung von Verkehrswegen (Straßen und Schienenwege) werden im Hinblick auf die technischen und baubetrieblichen Aspekte an den Universitäten und Fachhochschulen vermittelt. Die berufstätigen Ingenieure haben dort ihr Fachwissen erworben. Mit diesem Werk liegt nun für die Praktiker ein Handbuch und ein Leitfaden für alle wesentlichen Prozesse in der Projektabwicklung (also von der Idee bis zur Inbetriebnahme) vor. Univ.-Prof. Dr.-Ing. Konrad Spang ist seit 2002 Inhaber des Lehrstuhls für Projektmanagement an der Universität Kassel. Vor seiner Berufung war er über 20 Jahre in Ausführung, Consulting und Projektmanagement von Infrastrukturprojekten tätig. Forschungsschwerpunkte: Projektoptimierung, Risikomanagement und partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer in der Bau- und Automobilindustrie.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 14.11.2017
Zum Angebot
Bauvorhaben mithilfe von Lean Projektmanagement...
69,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Lean Projektmanagement ist ein standardisiertes, unternehmensinternes und neudefiniertes Managementmodell und liefert einen Projektmanagement-Werkzeugkasten, aus dem sich der TGA-Unternehmer zukünftig bedienen sollte. Zu den Lean Projektmanagement-Werkzeugen zählen Risikomanagement, Frühwarnsysteme, Projektcontrolling, Incidient Reporting Systeme, Planmanagement, Dokumentenmanagement, Mängelmanagement, Besprechungsprotokollmanagement, Aufgabenmanagement, Baustellenmanagement, Vertragsmanagement und Claimmanagement. Neue Denkweisen und Handlungsempfehlungen, die in ihrer Gesamtheit eine Beschleunigung der Projekte bewirken, stehen dabei im Vordergrund. Durch die erfolgreiche Umsetzung und Nutzung von Lean Projektmanagement im TGA-Anlagenbau entsteht eine Reihe potenzieller Wettbewerbsvorteile: kürzere Projektlaufzeiten um bis zum 10% nahezu 100 Prozent Termintreue Verbesserung des Projekterfolges um bis zu 30% Dipl.-Ing. Martin Mohrmann VDI in leitender Tätigkeit eines mittelständigen Facility Management-Unternehmens tätig, Mitglied im Verein Deutscher Ingenieure e. V. (VDI), IFMA Deutschland e.V. und der Ingenieurkammer Niedersachsen. Sein Engagement gehört der Erarbeitung und Etablierung von ganzheitlichen Real Estate Facility Management-Methoden speziell in Unternehmen des Gesundheitswesens.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Betrieblicher Brandschutz - E-Book (PDF) - Bran...
31,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Kompakt informiert über die Brandschutzordnung nach der neuen DIN 14096! Eine effiziente Brandschutzordnung und gut ausgebildete Brandschutzbeauftragte ermöglichen in allen Unternehmen ein erfolgreiches Risiko-Management. Das Fachbuch bietet einen leichten Einstieg in den betrieblichen Brandschutz: Der Leitfaden informiert kompakt anhand praxisnaher Beispiele über die grundlegenden Anforderungen des betrieblichen Brandschutzes. Der Leser erhält Antworten auf die typischen Fragestellungen, die im Rahmen der Erstellung einer Brandschutzordnung üblicherweise auftreten. Die Vorteile: ? Kompakte, handliche Information zur Brandschutzordnung nach DIN 14096. ? Praxisbeispiele aus den Bereichen Industriebau, Versammlungsstätten und Beherbergungsstätten erleichtern die Umsetzung in den eigenen Arbeitsalltag. Neuerungen in der 2. Auflage: ? Änderungen durch die neue DIN 14096 ? Neue Entwicklungen in der Ausbildung der Brandschutzbeauftragten ? Einarbeitung weiterer Praxisbeispiele ? Anforderungen an die betriebliche Brandschutzorganisation zwischen Vermieter und Mieter in gewerblichen Objekten ? Berücksichtigung unterschiedlicher Nutzungen/Risiken bei Gewerbeparks ? Koordination und Durchführung von Räumungsübungen (Erweiterung des Kapitels) ? Anpassungen an neue Regelwerke und Vorschriften Dipl.-Ing. Markus Kraft ist Diplom-Ingenieur für Sicherheitstechnik und berät als Brandschutzsachverständiger Bauherren und Betreiber von Sonderbauten im Baugenehmigungsverfahren und in allen Fragen des betrieblichen Brandschutzes. Der Autor ist Referent in der Aus- und Weiterbildung von Architekten, Brandschutzbeauftragten und Brandschutzsachverständigen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Informationssysteme im Bauwesen 1 - Modelle, Me...
79,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Informationssysteme sind die Grundlage von Building Information Modelling, BIM. Vernetzte Informationen und durchgängig vernetzte Modelldaten sind die Grundlage partnerschaftlichen Bauens. Sie erlauben transparentes Controlling und zuverlässiges Risikomanagement. Multimodelle sind vernetzte Informationen. Die Grundlagen und Methoden von BIM und Multimodellen werden erläutert und es wird aufgezeigt, wie ein prozessorientiertes Management mit Multimodellen neue Qualität in die Planung und Steuerung von Bauprozessen bringt. Die durchgehende BIM Arbeitsweise mit vernetzten Informationen erlaubt Bauablaufsimulationen in kürzester Zeit durchzuführen. Neben dem virtuellen Bauwerk wird auch eine virtuelle Baustelle virtuelle Realität und gibt wichtige neue Eindrücke für das Baumanagement. Baumanagementinformationen werden auf einmal transparent, erfassbar, begreifbar. Band 1 konzentriert sich auf die Grundlagen der Modelle und ihre Erweiterung durch Linkmodelle, auf die Methoden für BIM und Multimodelldaten wie das Filtern, das Visualisieren und auf die Prozesse, ihre schnelle Konfiguration und das prozessbasierte Planen und Managen sowie die Informationslogistik, die gerade durch Multimodelle neue Ansätze und Qualitäten erhält, während Band 2 anschauliche Anwendungen in Baustellenplanung, Bauablaufsimulation, Bauprojekt- und Risikomanagement aufzeigt. Prof. Dr.-Ing. Raimar Scherer leitet seit 1994 das Institut für Bauinformatik an der TU Dresden und war Initiator und Leiter des Projekts Mefisto. Schon 1987 als Professor für CAD und Zuverlässigkeitstheorie an der Universität Karlsruhe konzentrierte er sich auf Informations- und Wissensmanagement im Bauwesen und war 1989 bis 2001 aktiv in ISO 10303 STEP, wo der Grundstein für die Datenmodelle IFC und BIM gelegt wurde. 1994 gründete er die BIM Konferenzreihe European Conference on Product and Process Modelling, 1995 entstand einer der weltweit ersten BIM Server auf STEP Basis, 1999 der erste BIM Server auf IFC Basis, 2001 das erste BIM Labor, 2003 das erste mobile Bautagebuch für die Baustelle und 2013 stellte er das erste BIM Labor für energieeffiziente Gebäude vor. 2014 erhielt er für seine Verdienste in der Bauinformatik die Konrad Zuse Medaille. Sven-Eric Schapke ist seit 2013 Business Development Manager BIM bei der think project! GmbH in München. Von 2001 bis 2013 beschäftigte er sich als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Bauinformatik an der TU Dresden mit der Anwendung von Texttechnologien, Ontologien, Prozess- und Produktmodellen im Bauwesen und war Projektkoordinator des Projekts Mefisto. Er ist aktiv in BIM Arbeitsgruppen von buildingSMART, dem Verein Deutscher Ingenieure und der Reformkommission Großprojekte des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Prozessfähigkeit bei der Herstellung komplexer ...
49,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das vorliegende Fachbuch beinhaltet die Entwicklung von Ansätzen und Systematiken zur multivariaten Prozessanalyse und -validierung bei komplexen Hochpräzisionsfertigungen. Die Autoren liefern vier Ansätze zur mehrdimensionalen Fähigkeitsanalyse. Des weiteren wird der gesamte Kontext im Produktentstehungsprozeß dargelegt. Die Ansätze und Methoden werden an zahlreichen Beispielen aus der Dental-Medizintechnik erläutert. Für Ingenieure aus der Praxis, die sich für Fähigkeitsuntersuchung von Herstellungsprozessen technischer Produkte interessieren, ist dieses Werk von besonderer Bedeutung. Univ.-Prof. Dr.-Ing. Stefan Bracke studierte Maschinenbau an der Ruhr-Universität Bochum und war nach seinem Diplom als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Arbeitswissenschaft der Ruhr-Universität tätig, wo er 1999 mit einer Arbeit über Qualitätssicherungsstrategien für die Austauscherzeugnis-Fertigung (Produktrecycling) promovierte. Nach Tätigkeiten als Unternehmensberater im Bereich Qualitätsmanagement mit Schwerpunkt Automobilbranche und Fachreferent für Qualitätsmethoden und Qualitätssysteme bei der Porsche AG, Stuttgart, wurde der gebürtige Bochumer 2007 als Professor für Qualitätsmanagement und Fertigungsmesstechnik an die Fakultät für Fahrzeugsysteme und Produktion der Fachhochschule Köln berufen. Seit 2010 ist er als Professor für Sicherheitstechnik/Risikomanagement an der Bergischen Universität tätig. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Zuverlässigkeitsanalytik und Risikoforschung innerhalb der Entwicklung und Herstellung technisch komplexer Produkte, insbesondere bei Testing/Erprobung (Langlebigkeit), Produktion (Qualitätsfähigkeit) sowie im Feld (Produktbewährung).

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Informationssysteme im Bauwesen 2 - Anwendungen
62,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Building Information Modelling, BIM, stellt eine neue Arbeitsweise in der Kooperation, der Steuerung und dem Management von Bauprojekten dar. Multimodelle erhöhen die Qualität des koordinierten Zusammenarbeitens durch die Vernetzung der Informationen um eine weitere Größenordnung. Das Buch zeigt anhand von zwei realen Projekten, wie diese Methoden eingesetzt werden können und welche Werkzeuge hierzu nötig sind. Band 2 geht zunächst auf die Anwendung von BIM und Multimodellen in der Baustelleneinrichtungsplanung ein und zeigt auf, wie diese neue Arbeitsmethode neue Perspektiven auch für die Montage- und Logistiksimulation bietet und wie aus den verlinkten Informationen mit wenigen Schritten Simulationsmodelle generiert werden können. Es wird aufgezeigt, wie die digitale Vernetzung von Geometriedaten, Bauelementen, Kosten, Zeit und Vorgangsdaten Zusammenhänge erschließt und neue Transparenz bei Ausschreibung, Kosten- und Terminkalkulation, Disposition und Projektfortschrittsüberwachung schafft. Risikomanagement, eine weitere Anwendung, bekommt eine ganz neue Perspektive. Die Erfassung, Klassifikation und Verfolgung von Risiken kann wesentlich genauer und detaillierter erfolgen. Die Transparenz wird durch die neuen Visualisierungsmöglichkeiten erheblich gesteigert. Prof. Dr.-Ing. Raimar Scherer leitet seit 1994 das Institut für Bauinformatik an der TU Dresden und war Initiator und Leiter des Projekts Mefisto. Schon 1987 als Professor für CAD und Zuverlässigkeitstheorie an der Universität Karlsruhe konzentrierte er sich auf Informations- und Wissensmanagement im Bauwesen und war 1989 bis 2001 aktiv in ISO 10303 STEP, wo der Grundstein für die Datenmodelle IFC und BIM gelegt wurde. 1994 gründete er die BIM Konferenzreihe European Conference on Product and Process Modelling, 1995 entstand einer der weltweit ersten BIM Server auf STEP Basis, 1999 der erste BIM Server auf IFC Basis, 2001 das erste BIM Labor, 2003 das erste mobile Bautagebuch für die Baustelle und 2013 stellte er das erste BIM Labor für energieeffiziente Gebäude vor. 2014 erhielt er für seine Verdienste in der Bauinformatik die Konrad Zuse Medaille. Sven-Eric Schapke ist seit 2013 Business Development Manager BIM bei der think project! GmbH in München. Von 2001 bis 2013 beschäftigte er sich als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Bauinformatik an der TU Dresden mit der Anwendung von Texttechnologien, Ontologien, Prozess- und Produktmodellen im Bauwesen und war Projektkoordinator des Projekts Mefisto. Er ist aktiv in BIM Arbeitsgruppen von buildingSMART, dem Verein Deutscher Ingenieure und der Reformkommission Großprojekte des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 14.11.2017
Zum Angebot