Angebote zu "Produktion" (302 Treffer)

Enterprise Application Integration und Service-...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Projektarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich BWL - Beschaffung, Produktion, Logistik, Note: 1,3, Technische Universität Kaiserslautern, Sprache: Deutsch, Abstract: Auf dem immer stärker vernetzten globalen Markt sind innovative Produkte, steigende Variantenzahlen und kürzer werdende Entwicklungszeiten eine der Grundvoraussetzungen, um ein konkurrenzfähiger Marktteilnehmer zu werden und diese Wettbewerbssituation über einen möglichst langen Zeitraum aufrecht zu erhalten. Um die sich ständig verändernde Produktpalette rentabel anbieten zu können, müssen Möglichkeiten gefunden werden, die anfallenden Kosten nicht nur in einzelnen Bereichen des Produktlebenszyklus, wie beispielsweise der Beschaffung oder der Produktion zu senken, sondern von der Produktidee bis zum Recycling alle Kosten zu beachten und damit auch den engen Verflechtungen der verschiedenen Kostenstellen konzeptionell Rechnung zu tragen. Diese Verflechtungen zeigen sich stark in der neuen Rolle des Ingenieurs, der neben der ursprünglichen kreativen Arbeit heutzutage immer mehr in den Planungs-, Beschaffungs-, und Produktionsprozess involviert ist. Problematisch ist hierbei vor allem, dass die benötigten Informationen aus den verschiedenen Unternehmensabteilungen oft über die Jahre hinweg unübersichtlich verwaltet wurden und ein Zugriff auf die benötigten Daten daher mit einem hohen Aufwand einhergeht. Somit ist die zielgerichtete Bereitstellung von allen relevanten Informationen in aufbereiteter Form und unmittelbar zum benötigten Zeitpunkt wichtig für den Geschäftserfolg. Betriebsinterne wie auch betriebsexterne Informationen werden zur wesentlichen Ressource des Produktdefinitionsprozesses. Aufgrund der oft schlecht verfügbaren und unzureichend aufbereiteten Daten können viele mittelständige Unternehmen dem Innovationsdruck nicht standhalten, welcher durch die Schnelllebigkeit der Produkte am Markt entsteht. Es wird also durch die Tatsache, dass neue Technologien immer möglichst schnell und kostengünstig ein-geführt werden müssen um die eigenen Forschungs- und Entwicklungskosten zu decken, immer öfter der Fall sein, dass unausgereifte und fehlerhafte Produkte zu früh für den Markt freigegeben werden und sich dadurch eine negative Wettbewerbssituation für Unternehmen mit mangelbehaftetem Informationsfluss ergibt.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Integrierte Instandhaltung und Ersatzteillogist...
69,99 € *
ggf. zzgl. Versand

In dem Leitfaden wird die Analyse- und Entscheidungssystematik zur Gestaltung integrierter Instandhaltung und Ersatzteillogistik beschrieben. Gezeigt wird, wie die Prozesse mit einem integrierten Planungsansatz und neuen Analyse- und Bewertungstools auch langfristig verbessert werden können: durch zielgerichtetes und strukturiertes Vorgehen, die Einbeziehung anlagen- und komponentenspezifischer Aspekte und durch permanentes Monitoring. Das Buch richtet sich an Ingenieure sowie Führungskräfte und Mitarbeiter in Instandhaltung und Ersatzteillogistik. Univ.-Prof. Dr.-Ing. Günther Pawellek war Mitglied der Geschäftsleitung eines international tätigen Industrieplanungsunternehmens sowie von 1987 bis 2012 Leiter des Instituts für Technische Logistik der Technischen Universität Hamburg-Harburg. Seit 1991 ist er Leiter des Forschungsinstituts für Logistik (FIL) der von ihm mitgegründeten Hamburger Forschungsgemeinschaft für Logistik e.V. (FGL). Als Gründer und Mitgesellschafter der An-Institute GfU Gesellschaft für Unternehmenslogistik mbH und ILS Integrierte Logistik-Systeme GmbH begleitet Prof. Pawellek ganzheitliche Projekte der Fabrik-, Logistik- und instandhaltungsplanung in Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen. Dabei interessieren ihn insbesondere auch die projektbezogene Personalentwicklung und der Aufbau von Methodenkompetenz in den Unternehmen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Das Konzept des Green Building. Initiativen und...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich BWL - Beschaffung, Produktion, Logistik, , Sprache: Deutsch, Abstract: Seit dem Beginn der Industrialisierung hat der CO2 Ausstoß und die mit ihm einhergehende Veränderung wichtiger umweltbeeinflussender Parameter einen rasanten Anstieg erlebt. Untersuchungen zeigen einen doppelten Anstieg der energiebedingten Kohlenstoffemissionen in den letzten 40 Jahren und einen 15-fachen Anstieg in den letzten 100 Jahren. Die Entwicklung dieser Parameter nimmt einen signifikanten Einfluss auf unsere Umwelt und Lebensqualität. Dabei sind es gerade die Industrienationen, welche die höchsten Pro-Kopf-Emissionen aufweisen. Mittlerweile bildet das Green Building Konzept eine eigene Wissenschaft. Angefangen von der Planung des Standortes einer Immobilie, über angewandte Techniken wie CAD bis hin zu der Benutzung biologischer Baumaterialien, die keinen Sondermüll erzeugen bildet das Green Building ein breitgefächertes Feld. Biologen, Architekten, Ingenieure, Facility-Manager und Informatiker arbeiten gemeinsam an zukunftsorientierten Konzepten, um die Umweltbelastung durch Immobilien nicht nur dauerhaft zu senken, sondern auch mithilfe der Green Buildings positive Einflüsse auf die Umwelt auszuüben. Im Zuge der Entwicklung der Green Building Bewegung haben die Länder Initiativen und Programme entwickelt, in denen Standards und Bewertungsmethoden, für energieeffiziente Gebäude, definiert worden sind. Diese sollen dazu dienen die Energieeffizienz und die Nachhaltigkeit eines Gebäudes messbar und vergleichbar zu machen. In dieser Facharbeit sollen die verschiedenen Initiativen und Bewertungssysteme der Länder gegenübergestellt und analysiert werden. Dabei gilt die Aufmerksamkeit der Effektivität der Maßnahmen und ihrer Auswirkungen auf weltweite CO2 Entwicklungen. Für die Untersuchung sollen zu Anfang der Arbeit die Maßnahmen zum nachhaltigen Bauen vorgestellt werden, um eine Basis zum Verständnis der verschiedenen Initiativen und Programme zu schaffen. Nach der Gegenüberstellung der verschiedenen Initiativen und Programme soll dann eine Zukunftsprognose geliefert werden, die deutlich machen soll, ob die geplanten Maßnahmen umsetzbar sind und welche positiven Einflüsse diese auf die Umwelt haben. Weiterhin soll untersucht werden, welche weiteren Vorteile sich für ein Unternehmen ergeben, wenn es an Green Programmen teilnimmt, um daraus Rückschlüsse auf die Motive eines Unternehmens zu ziehen.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
QM-Engineer / Ingenieur für Kunststofftechnik (...
0,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Zur Verstärkung unseres dynamischen Teams suchen wir zum schnellstmöglichen Termin QM-Engineer / Ingenieur für Kunststofftechnik (m/w) für das Produktions- und Qualitätsmanagement. Ihre Aufgaben: • Sie arbeiten weitgehend eigenständig am Stammsitz der Firma in Bremen und sind zuständig für die Betreuung unserer Fertigungsstätten, dies setzt Reisebereitschaft voraus. • Strategieentwicklung, Kapazitätsplanung, Qualitätssteigerung, Optimierung der Produktionsabläufe und Prozesse, Produktivitätsstei

Anbieter: JobScout24
Stand: 01.02.2018
Zum Angebot
Strategien der Produktion - Technologien, Konze...
62,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Buch beschreibt die strategischen Konzepte für die Fabriken der Zukunft und ordnet diese in ein systematisches Vorgehen ein. Damit verfolgt es eine ganzheitliche Sicht auf das System Produktion. Die Autoren entwickeln einen methodischen Ansatz zur strategischen Planung und Implementierung neuer Technologien und Konzepte. Sie beziehen Zukunftsvorstellungen und Wege zur strukturellen Anpassung der Produktionen von industriellen Unternehmen ein und bieten zahlreiche innovative Lösungen. Auch liefern sie Hinweise zur Implementierung systemverändernder Technologien bis hin zu Industrie 4.0. Der Aufbau des Buches steigert das Verständnis einzelner Strategie- und Technologielinien. Das Buch basiert auf langjährigen Erfahrungen in Industrieunternehmen sowie in der Forschung. Das Buch ist besonders für Entscheider in produzierenden Unternehmen, Ingenieure, Informatiker und Betriebswirte interessant, da es praxisnahe Konzepte und Vorgehensweisen aus theoretischen Grundlagen ableitet. Die Studierenden lernen Methoden, Konzepte und Technologien zukünftiger industrieller Produktionen kennen. Prof. Dr.-Ing. Engelbert Westkämpe r war viele Jahre in der Forschung und Wissenschaft auf dem Gebiet der Produktionstechnik und des Managements der Produktion an den Universitäten in Braunschweig und Stuttgart sowie als Leiter des Fraunhofer-Institutes IPA in Stuttgart tätig. Seine Ansätze, basierend auf langjähriger Industrieerfahrung und wissenschaftlichen Arbeiten zu Zukunftskonzepten und Strategien der Produktion, finden sich in diesem Buch. Dr.-Ing. Carina Löffler arbeitete im Team von Prof. Westkämper und hat an der GSaME (Graduate School of Excellence advanced Manufacturing Engineering) an der Universität Stuttgart mit dem Thema der strategischen Produktions-Strukturplanung im Automobilbau promoviert. Sie ist heute in der Strategieentwicklung Produktion der Dr. Ing. h.c. F. Porsche Aktiengesellschaft in Stuttgart tätig.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Digitale Fabrik - Methoden und Praxisbeispiele
46,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit Jahren wächst das Interesse am Konzept und der Umsetzung der digitalen Fabrik. Für viele Unternehmen stellt die digitale Fabrik eine Methode für die Beschleunigung von Produkt- und Produktionsentstehungsprozessen dar. Die Autoren definieren das Konzept, beschreiben sein Potenzial für die Industrie und seine Umsetzung. Dabei liegt der Fokus auf der frühzeitigen, mit allen Unternehmensprozessen abgestimmten Planung der Produktion und der Fabrikgestaltung. Beispiele aus verschiedenen Branchen veranschaulichen das Konzept und seine Umsetzung. Univ.-Prof. Dr.-Ing. Uwe Bracht studierte Maschinenbau an der Universität Hannover. Nach der Promotion am dortigen Institut für Fabrikanlagen und Logistik wechselte er zur Daimler-Benz AG. Im Rahmen verschiedener leitender Funktionen in der Technischen Planung war er zusammen mit seinen Mitarbeitern am Aufbau des PKW-Montagewerks Bremen beteiligt. Prof. Bracht nahm 1996 einen Ruf auf die Professur für Anlagenprojektierung und Materialflusslogistik der TU Clausthal an. Er ist Leiter des Instituts für Maschinelle Anlagentechnik und Betriebsfestigkeit (IMAB), Gründungsmitglied des VDA-Arbeitskreises Rechnergestützte Fabrikplanung und Mitglied im Fachbeirat Fabrikplanung und -betrieb in der Gesellschaft für Produktion und Logistik des Vereins Deutscher Ingenieure. Seit der Gründung im Jahre 2002 steht er dem VDI-Fachausschuss 205 Digitale Fabrik vor und hat bis heute weit über 200 Fachbeiträge zum Generalthema Verbesserung der Fabrikplanung und -organisation veröffentlicht. Dr.-Ing. Dieter Geckler studierte Maschinenbau mit der Fachrichtung Fertigungstechnik in Hannover. Nach Abschluss des Studiums arbeitete er 5 Jahre für ein Softwarehaus, wo er die Grundlagen der rechnerbasierten Fertigungsplanung kennenlernte und CAD-Systeme, Stücklisten und Arbeitspläne sowie Schnittstellen zwischen den Anwendungen programmierte. 1991 wechselte er zur Produktionsplanung der Volkswagen AG in Wolfsburg und betreute dort Fabrik- und Produktionsplanungsprojekte. Mit der Initiierung eines EDV-Arbeitskreises legte er die Grundlagen für den Ausbau der IT-Landschaft in diesem Bereich. Diese Aufgaben wuchsen seit Ende der 1990er Jahre zum Konzept der Digitalen Fabrik zusammen. Seit 2006 arbeitet er als Fachreferent in der Konzernprojektleitung Digitale Fabrik der Volkswagen AG. In dieser Funktion vertritt er die VW AG in dem VDI-Fachausschuss 205 Digitale Fabrik. Frau Univ.-Prof. Dr.-Ing. Sigrid Wenzel studierte Informatik an der Universität Dortmund und war als leitende wissenschaftliche Mitarbeiterin an der TU Dortmund sowie am Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik, Dortmund, tätig. Zurzeit leitet sie als Professorin an der Universität Kassel das Fachgebiet Produktionsorganisation und Fabrikplanung und ist stellvertretende geschäftsführende Direktorin des Instituts für Produktionstechnik und Logistik. In der Arbeitsgemeinschaft Simulation (ASIM) ist sie stellvertretende Vorstandsvorsitzende sowie Sprecherin der Fachgruppe Simulation in Produktion und Logistik. Gleichzeitig ist sie in der Gesellschaft für Produktion und Logistik im Verein Deutscher Ingenieure Leiterin des Fachausschusses 204 Modellierung und Simulation, stellvertretende Leiterin des Fachausschusses 205 Digitale Fabrik sowie Mitglied im Fachbeirat Fabrikplanung und -betrieb. Seit 2014 ist sie berufenes Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des Simulationswissenschaftlichen Zentrums (SWZ) Clausthal-Göttingen und Vorsitzende des Beirats.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 13.02.2018
Zum Angebot
Prozessfähigkeit bei der Herstellung komplexer ...
49,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das vorliegende Fachbuch beinhaltet die Entwicklung von Ansätzen und Systematiken zur multivariaten Prozessanalyse und -validierung bei komplexen Hochpräzisionsfertigungen. Die Autoren liefern vier Ansätze zur mehrdimensionalen Fähigkeitsanalyse. Des weiteren wird der gesamte Kontext im Produktentstehungsprozeß dargelegt. Die Ansätze und Methoden werden an zahlreichen Beispielen aus der Dental-Medizintechnik erläutert. Für Ingenieure aus der Praxis, die sich für Fähigkeitsuntersuchung von Herstellungsprozessen technischer Produkte interessieren, ist dieses Werk von besonderer Bedeutung. Univ.-Prof. Dr.-Ing. Stefan Bracke studierte Maschinenbau an der Ruhr-Universität Bochum und war nach seinem Diplom als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Arbeitswissenschaft der Ruhr-Universität tätig, wo er 1999 mit einer Arbeit über Qualitätssicherungsstrategien für die Austauscherzeugnis-Fertigung (Produktrecycling) promovierte. Nach Tätigkeiten als Unternehmensberater im Bereich Qualitätsmanagement mit Schwerpunkt Automobilbranche und Fachreferent für Qualitätsmethoden und Qualitätssysteme bei der Porsche AG, Stuttgart, wurde der gebürtige Bochumer 2007 als Professor für Qualitätsmanagement und Fertigungsmesstechnik an die Fakultät für Fahrzeugsysteme und Produktion der Fachhochschule Köln berufen. Seit 2010 ist er als Professor für Sicherheitstechnik/Risikomanagement an der Bergischen Universität tätig. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Zuverlässigkeitsanalytik und Risikoforschung innerhalb der Entwicklung und Herstellung technisch komplexer Produkte, insbesondere bei Testing/Erprobung (Langlebigkeit), Produktion (Qualitätsfähigkeit) sowie im Feld (Produktbewährung).

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Netzberechnung mit Erzeugungsprofilen - Grundla...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch beschreibt Lösungen und Alternativen zur Einbindung von Stromerzeugungsanlagen mit fluktuierendem Dargebot in das Stromnetz. Der Schwerpunkt liegt bei Windkraft und Photovoltaikanlagen sowie deren Zusammenwirken. Das Buch richtet sich an Ingenieure in Planung und Betrieb sowie an Studierende der Energietechnik, der Energiewirtschaft, des Wirtschaftsingenieurswesens und der Elektrotechnik. Dipl.-Ing. Thorsten Werth ist im Asset-Management eines Verteilnetzbetreibers tätig. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Produktentwicklung, Investitionsstrategien, Grundsatzplanung von Energieverteilnetzen und Technisch-wirtschaftliche Bewertung von Technologien.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Ölhydraulik - Handbuch der hydraulischen Antrie...
194,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit der neu bearbeiteten 6. Auflage des bekannten Grundlagenwerks finden Geräteentwickler und anlagenprojektierende Ingenieure Antworten auf alle wichtigen Fragen der Hydraulik. Hierfür wurde die Struktur des fachübergreifenden Nachschlagewerks grundlegend verändert. Behandeln die vorderen Kapitel die Fluidkomponenten, widmen sich die folgenden, neu konzipierten Kapitel den Fluidsystemen. Markante, konstruktive und werkstofftechnische Neuerungen kennzeichnen den Komponententeil, während der Systemteil mit zunehmend mechatronischer Grundstruktur durch die Besonderheiten von Fluidenergieaktoren gekennzeichnet ist. Vertiefend folgen die Auslegung elektrohydraulischer Lageregelkreise, Energieeffizienz mobiler und stationärer Maschinen, Simulation von Maschinensystemen sowie Funktionale Sicherheit und Umweltverträglichkeit von Maschinen und Anlagen. Professor Dr.-Ing. habil. Dietmar Findeisen studierte Allgemeinen Maschinenbau an der TH Hannover. 1974 bzw. 1984 erfolgten Promotion und Habilitation für das Fachgebiet Schwingungsmaschinen an der Technischen Universität Berlin. Professor Findeisen war Leiter der Fachgruppe Wissenschaftlicher Gerätebau in der Bundesanstalt für Materialprüfung (BAM) in Berlin. Von 1976 bis 2001 lehrte er an der TU Berlin Elemente des Schwingungsmaschinenbaus und Ölhydraulik und Pneumatik. Univ.-Professor Dr.-Ing. Siegfried Helduser studierte Maschinenbau an der RWTH Aachen. Es folgten 9 Jahre wissenschaftlicher Tätigkeit am Institut für hydraulische und pneumatische Antriebe (IHP) der RWTH Aachen mit Promotion 1977. Von 1980 bis 1993 arbeitete er in leitenden Positionen der Fluidtechnik-Industrie. 1993 erfolgte die Berufung auf die Professur für Hydraulik und Pneumatik an der TU Dresden. Nach seiner Emeritierung 2010 ist Professor Helduser als Fachberater und wissenschaftlicher Autor tätig.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Praxishandbuch Mieterstrom - Fakten, Argumente ...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Praktikerhandbuch mit Anleitung zur Umsetzung von Mieterstorm bzw. Direktstrom. Es wendet sich u. a. an Verantwortliche in Wohnungsunternehmen, WEG-Verwalter, EVUs. Rechtliche Rahmenbedingungen (EEG, Steuerrecht, Mietrecht) sowie Beispiele und Checklisten helfen bei der Umsetzung. Iris Behr ist Rechtsanwältin und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut Wohnen und Umwelt mit mehreren Arbeitsschwerpunkten, unter anderem kommunale Wohnungspolitik und Wohnungswirtschaft. Marc Großklos ist Ingenieur für Energie und Umweltschutztechnik und als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Wohnen und Umwelt Tätig. Seine Tätigkeitsschwerpunkte sind unter anderem Energieeinsparung und Energietechnik an und in Gebäuden.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot